Logo
    • Erfolgreicher VfL-Nachwuchs
      Jan Michel / 21.05. / 08:01 Uhr

      Mit drei Nachwuchsathleten nahm Trainer Patrick Meyer am Pfingstsportfest in Berlin-Lichterfelde teil und konnte sich über zahlreiche Medaillen und Bestleistungen freuen. Fleißigste Medaillensammlerin war Leonie Wodniok. Die gleich vier Mal auf dem Podest stand. Mit 42,00 Metern gewann sie den Ballwurf der 13-jährigen Mädchen. Beim Kugelstoßwettbewerb mit der drei Kilogramm Kugel verbesserte Leonie ihre Bestleistung um drei Zentimeter auf 8,35 Meter und wurde Zweite. mehr
    • So kickte der Stahl-Nachwuchs
      Dieter Wetzel / 18.05. / 14:30 Uhr

      Hier sind die Nachwuchsergebnisse der BSG Stahl-Mannschaften vom 13. Mai bis 16. Mai. mehr
    • BSC Süd 05 überrascht in Sachsenhausen
      Dieter Seewald / 18.05. / 12:01 Uhr

      Am Donnerstag fand, nach fünf Spielverlegungen, nun endlich das letzte Nachholspiel aus der ersten Halbserie statt. Durch die frühe Anstoßzeit um 18 Uhr hatte Trainer Hans Oertwig doch einige Sorgen den Kader zusammenzustellen. mehr
    • Seit gestern gelten im Marienbad die neuen Öffnungszeiten und Preise. Diese wurden in der Stadtverordnetenversammlung kürzlich beschlossen und im aktuellen Amtsblatt veröffentlicht. Die neuen Öffnungszeiten und Preise sind hier einsehbar: [Klick].
    • Vom 9. bis zum 12. Mai führten die Judoka der Vereine TSV Chemie Premnitz, Rathenower JC 1961 und FSV Viktoria Brandenburg ihr jährliches Trainingslager durch. FSV Viktoria Brandenburg wurde zum ersten Mal eingeladen. mehr
    • Die Vorbereitungen für die World Freestyle Skateboarding Championships mit Skatern aus fast 30 Nationen und den Global Jam 2024 laufen auf Hochtouren - die Veranstaltungen finden vom 27. bis 30. Juni an der Regattastrecke statt. Ein Highlight wird dabei in diesem Jahr eine mobile Pumptrack-Anlage sein. "Auf fast allem was Rollen oder Räder hat, kann … mehr
    • Am Samstag fuhren die Frauen der 1. Handballmannschaft des SV 63 Brandenburg West mit vollem Kader nach Altlandsberg zum Gastgeber MTV 1860 und wollten 2 Punkte mit nach Hause nehmen. Dieses Ziel verfehlten sie leider bereits in der ersten Halbzeit und konnten den Rückstand auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr aufholen. Am Ende ging das letzte Auswärtsspiel der aktuellen Saison 30:25 (17:8) für die Gastgeberinnen aus. mehr
    • Zwischen den BSC Süd 05 A-Junioren und dem unmittelbaren Tabellenverfolger Ludwigsfelder FC lagen bis zum Sonntag nur drei Punkte. Der formstarke Aufstiegsanwärter war zur Top-Begegnung des 18. Spieltages in der Landesklasse Nord/West in Brandenburg an der Havel zu Gast. Bei bestem Fußballwetter und doch einigen Fußballfans hatte der Verein extra für dieses Spiel das Stadion zur Verfügung gestellt. Sogar der Stadionsprecher sorgte für die entsprechende Atmosphäre, was den Jungs auf dem Platz entsprechend Auftrieb gab. mehr
    • Die Trotzreaktion war erfolgreich!
      Dr. Winfried Kohls / 14.05. / 19:30 Uhr

      Nach der deutlichen Auftaktaktniederlage der Tennis-Herren 40 des TC BSC Süd 05 in der Meisterklasse des Tennis-Verbandes Berlin-Brandenburg auf der heimischen Anlage stand die Mannschaft bereits im zweiten Spiel unter starkem Erfolgsdruck, da man gegen einen Gegner spielen musste, der wie auch die Brandenburger Mannschaft vermutlich gegen den Abstieg spielen würde. Die Anspannung war daher groß und jedem Spieler anzumerken. Doch der Reihe nach. mehr
    • Am Samstag, dem 11. Mai, holten die Männer des SV 63 im letzten Auswärtsspiel der aktuellen Saison gegen den heimstarken SV Jahn Bad Freienwalde einen wichtigen Sieg und sicherten sich somit den 4. Tabellenplatz in der Brandenburg-Liga. Am Ende stand es 32:36 (11:18). Der SV 63 zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung, mit der Trainer Sven Schößler sehr zufrieden war und die zum verdienten Sieg führte. Die Brandenburger begannen stark und führten bereits zur Halbzeit dank einer starken Abwehr und guten Angriffsaktionen mit 11:18.  mehr
    • Im Schatten des Herrentags öffneten die Empormänner ihre Pforten, um die Gäste aus Borkheide zu begrüßen. Das letzte Aufeinandertreffen endete mit einem knappen 2:1-Sieg für Empor. mehr
    • BSG Stahl: Viktoria einfach zu stark
      Martin Terstegge / 14.05. / 13:01 Uhr

      Am Sonntag war der Kreisoberligatabellenführer Viktoria Potsdam zu Gast bei den 2. Männer der BSG Stahl Brandenburg. Stahl-Trainer Lars Bauer hatte gehofft mit seiner Mannschaft dem Ligaprimus die erste Saisonniederlage beizubringen, doch die mit etlichen zuvor höherklassig spielenden Fußballer besetzte Truppe aus der Landeshauptstadt ließ nichts anbrennen, setzte sich deutlich mit 0:4 durch. Damit stehen die Potsdamer vorzeitig als Meister fest. mehr
    • BSC Süd 05 mit Heimniederlage gegen Lübben
      Dieter Seewald / 14.05. / 12:01 Uhr

      In einem weiteren Heimspiel konnte am Samstag der BSC Süd 05 gegen Grün Weiß Lübben erneut nicht gewinnen. Die Brandenburger verloren nach einer desolaten zweiten Halbzeit am Ende mit 2:4 (1:0). Dabei sah es zunächst recht gut aus für die Nullfünfer. mehr
    • Packung für den Spitzenreiter
      Martin Terstegge / 14.05. / 07:01 Uhr

      Im Spitzenspiel der Frauenfußball-Landesliga am Sonntag, zwischen dem Dritten BSG Stahl Brandenburg und dem Spitzenreiter SV Grün-Weiß Brieselang im Stadion am Quenz, sahen die Zuschauer ein Novum. Fielen ansonsten die Entscheidungen stets knapp aus, Siege nur mit einem Tor Vorsprung, kassierten die Grün-Weißen nun eine Packung. Mit einer 1 zu 5-Pleite mussten sie die Heimreise antreten. mehr
    • Der BSC Süd lädt zur nächsten Mitgliederversammlung. Diese findet am 24. Juni, 18 Uhr, im Elfmeter statt. Unter anderem stehen die Berichte des Nachwuchsleiters und des Abteilungsvorstandes auf dem Plan, ebenso der Finanzbericht.
    • So kickte der Stahl-Nachwuchs
      Dieter Wetzel / 13.05. / 15:30 Uhr

      Hier sind die Nachwuchsergebnisse der BSG Stahl-Mannschaften vom 8. Mai bis 14. Mai.  mehr
    • Die mitgereisten Fans und der Trainerstab der BSG Stahl Brandenburg verlebten einen entspannten Samstagnachmittag auf der Sportanlage des FSV Bernau. Die 1. Männer der BSG Stahl dominierten vom Anpfiff an das Geschehen und traten mit einem 5:1-Erfolg die Heimreise an. mehr
    • Fußball-Ergebnisticker
      rb / 12.05. / 19:01 Uhr

      So spielten die Fußballherren der hiesigen Mannschaften am Wochenende. mehr
    • 1. Frauen: MTV 1860 Altlandsberg - SV 63 30:25 +++ 1. Männer: SV Jahn Bad Freienwalde - SV 63 32:36.
    • Das ewige Duell
      Martin Terstegge / 11.05. / 11:01 Uhr

      Für diese Begegnung muss kein Trainer der Fußballerinnen der BSG Stahl Brandenburg besonders tief in die psychologische Trickkiste greifen. Wenn die Brandenburgerinnen auf den SV Grün-Weiß Brieselang treffen, ist die Motivation immer hoch. Die Rivalität ist legendär, In den vergangenen Jahren entschieden nur die beiden Teams, wer Landesmeister wurde oder Landespokalsieger. Vor zwei Jahren gewannen die Stahl-Frauen das Double, im Vorjahr die Grün-Weißen. mehr
    • Für diese Begegnung muss kein Trainer der Fußballerinnen der BSG Stahl Brandenburg besonders tief in die psychologische Trickkiste greifen. Wenn die Brandenburgerinnen auf den SV Grün-Weiß Brieselang treffen, ist die Motivation immer hoch. Die Rivalität ist legendär. In den vergangenen Jahren entschieden nur die beiden Teams, wer Landesmeister wurde oder Landespokalsieger. Vor zwei Jahren gewannen die Stahl-Frauen das Double, im Vorjahr die Grün-Weißen. mehr
    • In der aktuellen Handball-Saison müssen die beiden Spitzenteams des SV 63 Brandenburg West, die 1. Frauen- und die 1. Männermannschaft, am morgigen Samstag in der Brandenburgliga ein letztes Mal auswärts antreten und beenden damit auch eine lange Auswärtsrunde. Die Frauen sind beim Tabellenvierten dem MTV 1860 Altlandsberg in der Erlengrund-Halle zu Gast und müssen bereits ab 17 Uhr aufs Parkett.  mehr
    • Hier sind die Handball-Ansetzungen der SV63-Mannschaften: 1.Frauen: 11. Mai, 17 Uhr, MTV 1860 Altlandsberg - SV 63, 1.Männer: 11. Mai, 18 Uhr, SV Jahn Bad Freienwalde - SV 63
    • Stahl-Fußballer treffen auf wiedererstarkten Gegner
      Martin Terstegge / 10.05. / 18:01 Uhr

      Natürlich haben die 1. Männer am Mittwochabend ihre Aufmerksamkeit in Richtung Altlüdersdorf gelenkt, wo der Tabellenführer den SV Schwarz-Rot Neustadt in einem vorgezogenen Spiel empfing. Die Neustädter waren der letzte Gegner für die Altlüdersdorfer aus der Spitzengruppe (mit Ausnahme der BSG Stahl), von daher lag die Hoffnung am Quenz auf eine Überraschung der Schwarz-Roten. Doch der Spitzenreiter gab sich keine Blöße, siegte souverän mit 5:2 und hat nun 8 Punkte Vorsprung. mehr
    • Die letzte Partie der englischen Wochen stand an und hielt mit der gut zahlenden Spielgemeinschaft aus dem Glien einen echten Brocken bereit. Zum Duell gegen den direkten Tabellenkonkurrenten reiste das Team von Trainer Felix Klepzig, der diesmal ohne seinen Kollegen Steffen Kirchner auskommen musste, mit etwas ausgedünntem Kader an. Dennoch wollte man mit taktischen Veränderungen und einem angepassten Matchplan etwas aus Perwenitz mitnehmen. mehr
    • Saisonauftakt der BSRK Modellsportler
      ant / 09.05. / 14:30 Uhr

      Die Modellsportler des BSRK 1883 starten am kommenden Samstag, 11. Mai, in die Saison und bieten allen Interessierten die Möglichkeit dies mitzuerleben. Egal ob Interessierter, Anfänger oder Profi, jeder ist willkommen und kann eine Runde drehen oder einfach einen Einblick in die Welt des Modellsports erhalten. mehr
    • Am Samstag findet bei Stahl Brandenburg von 10 bis 15 Uhr ein Kinderfußballturnier statt. Dafür reisen am heutigen Herrentag extra zwei schwedische Mannschaften in die Havelstadt. Organisiert wird das Turnier außer von Stahl auch von vielen Freiwilligen und von Marlies Knoppe, Inhaberin der Gaststätte Einheit auf dem Quenz, die übrigens Enkel in der schwedischen Mannschaft hat. Nach dem Turnier gibt es in der Gaststätte einen Austausch mit den schwedischen Familien.
    • Das für Donnerstag geplante Nachholspiel des BSC Süd 05 bei TuS Sachsenhausen wurde erneut verlegt. Das Spiel findet nun am Donnerstag dem 16. Mai im Elgora-Stadion in Sachsenhausen statt. Anpfiff ist um 18 Uhr.
    • Fußball-Ergebnisticker Extra
      rb / 09.05. / 09:02 Uhr

      Den Vorabend von Christi Himmelfahrt oder auch Vatertag nutzten in den Ligen und Klassen wieder einige Teams um Nachholspiele auszutragen. So spielten die Fußballherren der hiesigen Mannschaften. mehr
    • Am gestrigen Dienstag wurde beim ESV Kirchmöser der Wanderpokal die "Silberne Lok" zum 55 Mal ausgespielt. Die Bahnen waren im Vorfeld von Andreas Miegel bestestens präpariert worden. Jeder Teilnehmer musste 100 Kugeln im Kettenstart absolvieren. Es siegte Michael Görn mit 711 Holz. Auf den Plätzen folgten Andreas Miegel (702) und Ulrich Schröder (701).
    • Nachdem im vergangenen Jahr durch den Gewinn mehrerer Krimis der Aufstieg in die Meisterklasse des Tennis-Verbandes Berlin-Brandenburg erfolgte, fand nun am vergangenen Sonntag das erste Punktspiel für die Tennis-Herren 40 des TC BSC Süd 05 auf der heimischen Anlage statt. Auch wenn die Erwartungshaltung durchaus von Optimismus geprägt war, der Mannschaft war klar, dass es bei dem zu erwartenden Niveau schwer werden würde, die Klasse zu halten. mehr
    • Erfolgreicher VfL-Nachwuchs
      Jan Michel / 08.05. / 12:01 Uhr

      Bestleistungen über Bestleistungen erzielten die Mehrkämpfer des VfL bei den Landesmeisterschaften Mehrkampf der zehn bis 13-jährigen Kinder in Luckenwalde. Die von Trainer Patrick Meyer trainierten Athleten präsentierten sich vor allem in den Wurfdisziplinen stark waren damit im Landesvergleich stark vertreten. mehr
    • Der “BSV Wanzleben – Die Bördetiger” richtete am Samstag den Sparkassen Cup 2024 aus. Es nahmen 93 Judoka aus 11 Vereinen an diesem Turnier in Wanzleben teil. Alle 15 Sportler aus Brandenburg an der Havel zeigten bei diesem Turnier Judo von der schönsten Seite. mehr
    • Die Bullmänner sind Landesmeister des Landes Brandenburg! Mit einem überzeugenden 18:2-Sieg gegen den Borkheider SV 90 sicherten sie sich vergangenen Samstag, 4. Mai, den Titel. Das entscheidende Spiel fand im Vereinsheim des Fritze Bullmann 2018 e.V. in der Krakauer Straße 14 statt. Dank dieses Sieges belegen sie in der Tabelle vor Potsdam den ersten Platz. Mit nur einer Niederlage beenden sie die Saison erfolgreich.
    • Am Samstag mussten die Frauen des SV 63 Brandenburg West zum Punktspiel in der Brandenburgliga beim Tabellenletzten TSV Germania Massen antreten. Klares Ziel für die Brandenburgerinnen war zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen und die Gegnerinnen nicht zu unterschätzen. Zwar wurde das Hinspiel deutlich mit 34:20 gewonnen, jedoch zeigten die Damen aus Massen über die Saison hinweg immer wieder, dass sie keine leichten Gegnerinnen sind. mehr
    • 125 Teilnehmer beim Golzowlauf
      Heiko Hermann / 07.05. / 16:01 Uhr

      Zum 3. Mal fand am Sonntag der Golzow-Lauf statt. Die vom Golzower Kultur - und Dorfverein organisierte Veranstaltung lockte insgesamt 125 Läufer, darunter 61 Kinder, an die Startlinie am Sportplatz an. Pünktlich zum Startschuss ließ der Regen nach und so begannen die Jüngsten unter den Sportbegeisterten mit ihrem Lauf. Nach 400 Metern liefen sie ganz stolz und zusammen mit dem Vereinsmaskottchen über die Ziellinie. mehr
    • So kickte der Stahl-Nachwuchs
      Dieter Wetzel / 07.05. / 15:30 Uhr

      Hier sind die Nachwuchsergebnisse der BSG Stahl-Mannschaften vom 30. April bis 6. Mai.  mehr
    • Nach dem Pokalhalbfinalerfolg über Beelitz am Mittwoch, ging es für die Fußballerinnen der BSG Stahl Brandenburg an diesem Sonntag in der Landesliga gegen das Team des BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow. Nach einer eher durchwachsenen ersten Hälfte (2:0) stand am Ende ein souveräner 7:0-Heimsieg zu Buche. Die Gastgeberinnen starteten hektisch in die Partie, wollten zu viel auf einmal. Daher kamen die Pässe nicht an, die Gäste hatten es zunächst leicht in ihrer Verteidigung. mehr
    • Am Sonntag gastierte die DFB & VW Kinderfußball Tour in Neuruppin. Der jüngere weibliche Fußballnachwuchs des FSV Viktoria Brandenburg (8-10 Jahre) nahm teil und bestritt dort sein erstes Turnier. Gespielt wurde Fußball-3, das heißt drei gegen drei ohne Torfrau auf jeweils zwei Tore auf beiden Seiten. Die Spieldauer betrug 7x7 Minuten mit 3 Minuten Pause zwischen den Spielen. mehr
    • Bei guten Bedingungen kämpften 850 Kanutinnen und Kanuten aus 68 Vereinen aus ganz Deutschland an drei Tagen bei der 32. „Großen Brandenburger Kanuregatta“ auf dem Beetzsee um Medaillen. Herzlich begrüßt wurden darunter auch Teams aus Estland, Schweden, Kroatien und Italien. Die „Große Brandenburger“, mit denen das Regattateam Brandenburg Beetzsee e.V. die diesjährige Kanuwettkampfsaison auf dem Beetzsee einläutete, ist eine der traditionsreichsten Sportveranstaltungen in der Stadt Brandenburg an der Havel.  mehr
    • Die Männer des SV 63 waren am Samstag im Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten der Brandenburgliga HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst chancenlos. Am Ende verloren sie mit 34:27 (21:13). Bereits nach 20 Minuten war das Spiel aus Brandenburger Sicht verloren. Noch früher, nach zwölf Minuten, musste Spielmacher Tom Mandler nach einer umstrittenen Situation mit Rot vom Parkett. Ein Verlust, den das Team nicht mehr kompensieren konnte. mehr
    • SpG Loktoria spielt Unentschieden im Derby
      Michael Schumann / 06.05. / 15:01 Uhr

      150 Zuschauer wollten sich das Derby in Kirchmöser am Wochenende nicht entgehen lassen und sahen am Ende ein leistungsgerechtes 2:2. Die Gäste begannen konzentriert und gingen schon mit dem ersten Angriff in Führung. Nach einem langen Ball schlug der letzte Verteidiger des ESV über den Ball und Erik Glatzer ließ sich nicht zweimal bitten und brachte die SpG in Front. Gut fünf Minuten später hatte Ronny Schulze das 0:2 auf dem Fuß. Nach feinem Pass von Erik Glatzer hatte der Stürmer freie Bahn, zögerte allerdings etwas zu lange und vergab das mögliche 0:2. mehr
    • Bei durchgehend sonnigem Wetter machten sich am 28. April zahlreiche Lauffreunde aus nah und fern auf den Weg zum 13. Paradieslauf in Dippmannsdorf. Dabei blieben die Veranstalter dem bewährten Konzept treu, sodass neben den Laufstrecken über 6 und 12 km auch wieder ein Kinderlauf und eine Runde über 6 km im Nordic Walking angeboten wurde. Insgesamt konnten die Organisatoren in diesem Jahr 135 Teilnehmer im Naturbad begrüßen. mehr
    • Fußball-Ergebnisticker
      rb / 05.05. / 19:01 Uhr

      So spielten die Fußballherren der hiesigen Mannschaften am Wochenende. mehr
    • Der BSC Süd 05 steht mitten in zwei englischen Wochen. Am vergangenen Mittwoch empfing man den Oranienburger FC und verlor vor heimischem Publikum mit 0:2 (0:0). Dabei konnte man nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte Hafez El-Ali kurz vor dem Pausenpfiff die Möglichkeit die Nullfünfer in Führung zu bringen, jedoch verfehlte sein Schuss aus 16 m deutlich das Tor. Auch nach Wiederanpfiff kam die Mannschaft von Trainer Hans Oertwig besser ins Spiel. mehr
    • Höchster Saisonsieg für die Stahl-Fußballer
      Martin Terstegge / 05.05. / 14:01 Uhr

      Kein Pardon kannte die BSG Stahl Brandenburg mit dem Ligazwölften FC Schwedt 02. Im Heimspiel am Sonnabend schickten sie die Oderstädter mit einer 8:0-Packung auf die Heimreise. Für Felix Baitz ein besonderes Geschenk, der Stahl-Torhüter feierte an diesem Samstag seinen 36. Geburtstag. Das Geburtstagskind bekam praktisch nichts zu halten, dennoch stockte den Fans zweimal der Atem. mehr
    • Spiel drei von vier innerhalb von zehn Tagen führte das Team von Steffen Kirchner und Felix Klepzig zur SG Eintracht nach Friesack. Nach dem Debakel gegen Brück wollte man hier Wiedergutmachung betreiben, was sich angesichts dessen, dass die Fliederstädter zu Hause bislang noch kein Spiel verloren hatten, als überaus schwere Aufgabe darstellte. Personell gab es vor allem positive Nachrichten zu vermelden. Zum einen kehrte der seit rund anderthalb Monaten verletzte Lucas Witschel in die Startelf zurück und zum anderen gab auch Keeper Ricardo Bengsch, der sich vor rund einem Jahr das Kreuzband riss, sein Comeback zwischen den Pfosten. mehr
    • Männliche Jugend C: SV 63 - SSV Falkensee 32:41 +++ 1. Frauen: TSV Germania Massen - SV 63 26:31 +++ 1. Männer: HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst - SV 63 34:27.
    • Ein rauschendes Turnwochenende liegt hinter den Turnerinnen und Turnern des BSRK. Nicht nur, dass sie sich sehr erfolgreich beim diesjährigen Havelpokal und bei den Landesmeisterschaften der Jugend und Erwachsenen präsentierten, vielmehr war der BSRK gleichsam Ausrichter des Mega-Turnspektakels am Wiesenweg. Ein Event mit zahlreichen Facetten: neuer Teilnehmerrekord, zahlreiche Medaillen, Pokalsiege und auch Titel bei den Landesmeisterschaften gingen in die Havelstadt. Vor der prall gefüllten Zuschauertribüne in der Dreifelderhalle zeigten die jüngeren Turnerinnen und Turner am Samstag beim 17. Havelpokal ihr Können. mehr
    • Hier sind die Handball-Ansetzungen der SV63-Mannschaften: 4. Mai: Männliche Jugend C: 13 Uhr, SV 63 - SSV Falkensee +++ 1. Frauen: 17:15 Uhr, TSV Germania Massen - SV 63 1. Männer: 18:15 HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst - SV 63 +++ 5. Mai: Weibliche Jugend C: 12 Uhr Neuenhagener HC - SV 63.
    • Ein Heimspiel steht für die BSG Stahl Brandenburg an diesem Sonnabend, 4. Mai, an. Der Zweite der Landesliga Nord empfängt um 15 Uhr den Tabellenzwölften FC Schwedt 02. Für die Elf von Trainer Aaron Müller wieder einmal ein Spiel, nach deren Abpfiff alle einen Sieg der BSG erwarten. Die Stahlspieler wissen um ihre Favoritenrolle, die sich nun wirklich nicht kleinreden lässt. mehr
    • Auf der Brandenburger Regattastrecke auf dem Beetzsee hat heute mit der 32. Brandenburger Kanuregatta die diesjährige Wettkampfsaison begonnen. Insgesamt gehen nach neuesten Meldungen rund 850 Kanuten aus 69 Vereinen von ganz Deutschland und aus den vier Ländern Estland, Schweden, Kroatien und Italien an den Start. Am heutigen Freitag war die Strecke dem Nachwuchs vorbehalten. Die Altersklassen Schüler und Jugend starteten in Vor- und Zwischenläufen über 200, 500 und 1.000 Meter. Mit dabei am Freitag auch die Junioren Damen und Herren sowie die Herren-Leistungsklasse im K1 und K2 über 500 und 1.000 Meter. mehr
    • In einem spannenden Halbfinale um den Frauen-Brandenburgpokal zog die BSG Stahl Brandenburg verdient ins Finale ein. Die Brandenburgerinnen mussten beim 2:1-Erfolg über den SG Blau-Weiß Beelitz alles geben, da der Kontrahent vor allem im ersten Durchgang ebenbürtig auftrat. mehr
    • Fußball-Ergebnisticker Extra
      rb / 01.05. / 19:01 Uhr

      Am heutigen 1. Mai-Feiertag nutzten in den Ligen und Klassen eine Reihe von Teams um Nachholspiele auszutragen. So spielten die Fußballherren der hiesigen Mannschaften. mehr
    • Rabenschwarzer Sonntag für den FC Borussia Brandenburg
      Björn Wiesener / 01.05. / 12:01 Uhr

      FC Borussia Brandenburg – FSV Brück 1922 e.V. 0:3 (0:0). Im Rahmen der englischen Wochen war man nach dem Derbysieg des vergangenen Freitags am darauffolgenden Sonntag direkt wieder im Einsatz. Dass man hier den abgeschlagenen Tabellenletzten aus Brück empfing, klang nach einer so leichten Aufgabe, dass eigentlich nichts hätte schiefgehen können. So wurde auch wieder munter durchrotiert. Für den im Urlaub weilenden Jonas Wagner rückte Mittelfeldspieler Mirko Büttner, dessen Platz Marian Krause einnahm, zwischen die Pfosten .... mehr
    • "Unser Dynamo KiJu ist im Finale! Na ja, noch nicht so ganz, daher brauchen wir eure Unterstützung", meldet Axel Krause vom KiJu-Team. Unter [www.eon.de/brb-buendeln] können die Brandenburger nun ihr für "Dynamo KiJu - Fußball im Brennpunkt" abstimmen. E.ON fördert mit dem Vorhaben regionale, innovative und gemeinnützige Projekte und die Brandenburger sind unter den letzten 3 - es winken also Gold, Silber oder Bronze!
    • Erfolgreicher Saisonauftakt
      Jan Michel / 30.04. / 19:01 Uhr

      Mit 40 Athleten trat der VfL Brandenburg beim 25. Sparkassen Stadionfest in Wittenberge zur ersten Standortbestimmung in der Freiluftsaison an. Über 30 Medaillen und zahlreiche Bestleistungen standen nach sieben Stunden Wettkampf zu Buche. Im 800 Meter Lauf der elfjährigen Jungen gewann Paul Zaldivar Baez mit 2:38,98 Minuten und unterbot gleich auf Anhieb die Landeskadernorm von 2:40 Minuten. mehr
    • Am Samstag richteten die FSV Viktoria Brandenburg ihr Stützpunkttraining beim Verein Budokan Brandenburg aus. Es nahmen 32 Sportler aus vier verschiedenen Vereinen aus Rathenow, Premnitz und Brandenburg teil, vom FSV waren zehn Judoka dabei. Das Stützpunkttraining galt als Vorbereitung für die nächsten Turniere. Ob nun Techniktraining, Ausdauer, Stand- oder Bodenrandori, alle Sportler, Eltern und Trainer hatten viel Spaß.
    • So kickte der Stahl-Nachwuchs
      Dieter Wetzel / 30.04. / 13:40 Uhr

      Hier sind die Nachwuchsergebnisse der BSG Stahl-Mannschaften vom 25. bis 29. April.  mehr
    • Das Team vom Marienbad meldet, dass es aufgrund des warmen Wetters bereits vor der offiziellen Eröffnung der Freibad-Saison sein Cabrio-Dach geöffnet hat.  mehr
    • 2. Stahl-Männer kamen aus der Tiefe
      Martin Terstegge / 30.04. / 11:01 Uhr

      Nach zwei Niederlagen gegen die SG Schönwalde-Perwenitz-Paaren (0:4) und im Nachholspiel beim FC Borussia Brandenburg (1:3) am Freitagabend feierten die 2. Männer der BSG Stahl Brandenburg an diesem Sonntag wieder ein Erfolgserlebnis. Auf eigener Anlage besiegten sie die Reserve des SV Dallgow mit 3:0. mehr
    • Mit einem 5:0-Erfolg über den SV Falkensee/Finkenkrug erledigten sich die Fußballerinnen der BSG Stahl Brandenburg an diesem Sonntag ihrer Pflichtaufgabe in der Landesliga. Trainer Sebastian Fräsdorf hatte sich gewünscht, dass seine Mannschaft diese Partie nutzt, um sich für das Pokalhalbfinale am Mittwoch, 1. Mai, 13 Uhr, einzustimmen. Doch die Spielerinnen haben diese Aufgabe scheinbar zu sehr auf die leichte Schulter genommen.  mehr
    • Mit einer gerechten Punkteteilung, beim Stande von 1:1 (1:0), endete am Sonnabend das Spiel des BSC Süd 05 gegen den Tabellenfünften aus Sachsenhausen. Die Nullfünfer boten dabei in der ersten Hälfte eine der bisher besten Saisonleistungen und führte zur Pause durch den Treffer von Matheus Tosta Cesario in der 37. Minute verdient mit 1:0. Sein Schuss aus rund 30m schlug nicht ganz unhaltbar im Tor der Gäste ein. mehr
    • SpG Lok/Viktoria mit unnötiger Heimniederlage
      Michael Schumann / 29.04. / 16:01 Uhr

      Gegen Eintracht Falkensee muss Loktoria eine bittere 2:3 Heimpleite einstecken. Nach dem Lastminute-Sieg in der Vorwoche ging die SpG mit breiter Brust in das Spiel und zunächst lief auch alles nach Plan. Die Spielgemeinschaft setzte die Gäste sofort unter Druck und Erik Glatzer prüfte schon nach wenigen Sekunden Gästetorwart Malte Bettermann mit einem guten Schuss, den der Keeper zur Ecke lenken konnte. Eintracht sorgte nur mit einem Freistoß für Gefahr. mehr
    • Sichtungstraining beim FC Deetz
      ht / 29.04. / 12:30 Uhr

      Der FC Deetz lädt junge Fußballtalente zu seinem Sichtungstraining ein, das vom 6. Mai bis zum 31. Mai im Deetzer Parkstadion stattfindet. Das Training richtet sich an die Jahrgänge 2007 bis 2020 und bietet Nachwuchsspielern die Gelegenheit, sich für die kommende Saison zu empfehlen. mehr
    • Klare Leistungssteigerung
      Martin Terstegge / 29.04. / 10:01 Uhr

      Beim Schlusslicht der Landesliga Nord, dem VfB Trebbin, hat die BSG Stahl Brandenburg nichts anbrennen lassen, es gab einen souveränen 3:0-Erfolg. Gegenüber dem schmeichelhaften 1:0-Erfolg über Falkensee/Finkenkrug aus der Vorwoche, sahen die Fans eine deutliche Leistungssteigerung. Die Mannschaft war viel beweglicher und war auch ohne Ballbesitz wesentlich aktiver, um Anspielstationen zu schaffen. mehr
    • Männliche Jugend E in Falkensee: SV 63 - SSV Falkensee (G JF-Mini) 10:15 und SV 63 - Märkischer BSV Belzig 6:17.
    • Fußball-Ergebnisticker
      rb / 28.04. / 19:01 Uhr

      So spielten die Fußballherren der hiesigen Mannschaften am Wochenende. mehr
    • FC Borussia Brandenburg: Derbysieg unter Flutlicht!
      Björn Wiesener / 28.04. / 13:01 Uhr

      Im freitagabendlichen Nachholspiel empfing das Team von Steffen Kirchner und Felix Klepzig die Zweitvertretung vom Quenz zum Stadtderby auf dem Kunstrasenplatz an der Massowburg. Personell gab es im Vergleich zur Vorwoche nur wenig Veränderungen zu verzeichnen. Für den gesperrten Maximilian Ablaß und den verhinderten Marian Krause rückten zum ersten Mal Neuzugang Jonas Hagedorn und der wiedergenesene Marko Radon in den Kader. Letzterer stand auch direkt in der Startelf. mehr
    • Noch bis zum 30. Juni können sich die bundesweit rund 86.000 Sportvereine bei den „Sternen des Sports“ 2024 bewerben. Der vom Deutschen Olympischen Sportbund und den örtlichen Volksbanken Raiffeisenbanken gemeinsam veranstaltete Wettbewerb freut sich über zahlreiche Bewerbungen, in denen die Vereine ihr besonderes gesellschaftliches Engagement darstellen können. In Brandenburg, Potsdam-Mittelmark und dem Havelland richtet die Brandenburger Bank die „Sterne des Sports“ 2024 aus und lädt alle ortsansässigen Sportvereine dazu ein, sich zu bewerben. mehr
    • Männliche Jugend E in Luckenwalde: SV 63 - HV Luckenwalde 09 7:10 und SV 63 - SG Schöneiche 11:6 +++ 2. Frauen: SV Motor Babelsberg - SV 63 II 26:20.
    • 33.475 - so viele Mittelmärker sind aktuell Mitglied in einem der 246 Sportvereine des Landkreises und damit so viele, wie noch nie zuvor in der 30jährigen Geschichte des Kreissportbundes Potsdam-Mittelmark, der Dachorganisation aller Aktiven und Vereine. mehr
    • Einstimmen aufs Halbfinale
      Martin Terstegge / 27.04. / 09:01 Uhr

      In der Frauenfußball-Landesliga empfängt die BSG Stahl Brandenburg am Sonntag (28. April/13 Uhr) den SV Falkensee/Finkenkrug. Viel größer könnte der Kontrast nicht sein: Der Tabellendritte trifft auf das Schlusslicht. Die größte Gefahr für die Brandenburgerinnen besteht darin, zu sehr auf den 1. Mai (13 Uhr) fokussiert zu sein, denn dann kämpfen sie vor heimischer Kulisse um den Einzug ins Landespokalfinale. mehr
    • Turnfest am Wiesenweg. „Das wird ein Spektakel“, ist sich André Geppert vom BSRK Turnen sicher. Mit Vorfreude blickt er gemeinsam mit seinem Team von der Brandenburger Turnerschaft auf das anstehende Wochenende. Denn erwartet werden am Samstag und Sonntag hunderte Turnerinnen und Turner zum diesjährigen Havelpokal und den Landesmeisterschaften der Jugend und Erwachsenen. mehr
    • Hier sind die Handball-Ansetzungen der SV63 West-Mannschaften:  27. April: Männliche Jugend E in Luckenwalde: 13 Uhr, SV 63 - HV Luckenwalde 09 +++ 14 Uhr, SV 63 - SG Schöneiche +++ 2. Frauen: 16 Uhr, SV Motor Babelsberg - SV 63 II +++ 28. April: Männliche Jugend E in Falkensee: 10 Uhr, SV 63 - SSV Falkensee (G JF-Mini) und 12 Uhr, SV 63 - Märkischer BSV Belzig.
    • Nur wenig Meriten zu holen
      Martin Terstegge / 26.04. / 16:01 Uhr

      Auf die BSG Stahl Brandenburg wartet wieder einmal, eigentlich wie jeden Spieltag, eine undankbare Aufgabe. An diesem Sonnabend (27. April/15 Uhr) geht die Auswärtsfahrt zum VfB Trebbin. Der Landesligaletzte erwartet den Tabellenzweiten. Wenn die Brandenburger gewinnen gibt es kaum Lob („Das war ja zu erwarten.“), bei einem Remis oder gar Niederlage, ist die Häme groß. mehr
    • Die Saison für die D-Jugend Handballer des SV 63 Brandenburg-West hat sich gelohnt. Nach dem zweiten Platz in der Vorrunde der Meisterschaft 2023/24 hinter der 1. Mannschaft des VfL Potsdam qualifizierte sich die Mannschaft für die Endrunde in der Kreisliga des Spielbezirkes C. Dabei spielten die vier bestplatzierten Mannschaften aus den zwei Staffeln der Kreisklasse, in der jeweils Mannschaften des VfL Potsdam vorne lagen, in einer doppelten Runde den Sieger aus. mehr
    • Ruderer bringen einen Medaillensatz aus Grünau mit
      Henriette Schwarz / 25.04. / 12:01 Uhr

      Bei der Frühregatta in Berlin-Grünau waren am vergangenen Wochenende nur 4 Sportler des RC Havel Brandenburg dabei. In den drei Booten, in denen sie an den Start gingen, konnten sie allerdings auch immer das Siegertreppchen besteigen. Sehr erfolgreich waren die beiden Jüngsten, sie starteten im Mix-Doppelzweier AK 11/12 und holten sich auf der kurzen 300 Meter-Strecke den Sieg. mehr
    • Der Stadtsportbund Brandenburg an der Havel (SSB) hatte am Dienstagabend zu seiner alljährlichen Mitgliederversammlung ins TGZ eingeladen, um Rechenschaft über das abgelaufene Geschäftsjahr 2023 zu geben und auf die Vorhaben im laufenden Jahr zu blicken. Dazu begrüßten SSB-Geschäftsführer Sebastian Bradke und Gerd Wartenberg, der Vorsitzende des SSB, neben den anwesenden 50 Delegierten aus den 83 Mitgliedsvereinen auch Vertreter aus der Politik. mehr
    • Am vergangenem Sonntag war der MTV Wünsdorf in der Sporthalle an der Pariser Straße beim TTC Post Brandenburg zu Gast. In diesem letzten Spiel der Verbandsligasaison 23/24 ging es um die Frage:“ Können die Havelstädter durch einen Sieg den Klassenerhalt sichern?“ mehr
    • Nachdem die 1. Mannschaft der SG Stahl Brandenburg vor einer Woche Hellas Nauen IV souverän mit 11:3 besiegte, reiste Stahl I am letzten Wochenende zum Tabellensiebten Chemie Premnitz. Zu Beginn gewann Stahl beide Doppel. In den ersten Einzeln konnte Ronny Zehe und Luca Dommes punkten. So stand es 4:2. Danach dominierten die Stahl-Spieler. Ronny Zehe mit zwei weiteren Siegen sowie Norbert Spilke (2 Siege) und Ersatzspieler Ralf Mischke (2 Siege) führten Stahl I zum sicheren 10:4-Erfolg. Stahl bleibt somit Zweiter der 1. Landesklasse. Nun folgt am nächsten Samstag um 14 Uhr in der TT-Halle an der Gördenbrücke das letzte Saisonspiel gegen den Tabellendritten Einheit Potsdam. mehr
    • Bei windig kaltem Wetter ging es für die Borussia am Sonntag zur blau-weißen SG nach Pessin, gegen die man das Hinspiel klar mit 8:2 gewinnen konnte. Das Trainerteam Klepzig/ Kirchner wollte im Hinblick auf die anstehenden englischen Wochen kein zu großes Risiko eingehen und entschied sich, angeschlagene und im Aufbau befindliche Stammkräfte zu schonen. mehr
    • Im Videoclip wirbt Tobi für den StWB-Teamstaffel-Lauf am 23. Mai. Anmelden können sich Interessierte auf [teamstaffel-brandenburg.de]. Zum Clip selbst geht es hier: [Klick].
    • Seine Planungen für die Auswärtspartie bei der SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90 musste Sebastian Fräsdorf, Trainer der Fußballerinnen der BSG Stahl Brandenburg, kurzfristig umschmeißen. Für die angeschlagene Torfrau Celina Pflanz sollte eigentlich Anna Krusemark ihr Comeback geben, doch akut auftretende Schmerzen verhinderten ihren Einsatz. So stellte sich Tanja Lehmann zwischen die Pfosten, die dort ihre Ruhe ausstrahlen sollte. mehr
    • Die englische Woche beendete die SpG Lok/Viktoria Brandenburg mit einem knappen 2:1 Sieg gegen Empor Schenkenberg II. Den Brandenburgern merkte man zunächst an, dass ihnen das Derby am Freitag noch in den Knochen steckte.  mehr