Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo
    • Sowohl im beruflichen Umfeld als auch in privaten Beziehungen sind wir Konflikten ausgesetzt, deren Lösung ein hohes Maß an Kommunikation, Kooperation und Konfliktmanagement erfordert. In diesem Tagesworkshop lernen Teilnehmer, ganz ohne Rollenspiele, wie sie diese einstufen und damit umgehen. Dieser VHS-Kurs findet am Samstag, 20.11., von 9.30 bis 17:30 Uhr in der Upstallstraße 25 statt. Infos und Anmeldung unter [www.vhs-brandenburg.de].
    • Ein Jahr vor seinem 25. Jubiläum zieht der beliebte Töpfermarkt um. Nach langjähriger Durchführung im und vor dem Paulikloster wird der 24. Töpfermarkt auf der Wiese des Heinrich-Heine-Ufers stattfinden. Doch damit nicht genug, denn der Töpfermarkt wird das erste Mal bei freiem Eintritt zu erleben sein. Am 6. und 7. November werden sich 55 Aussteller aus ganz Deutschland mit ihren Produkten dem Publikum empfehlen.  mehr
    • Die FDP lädt zu ihrem nächsten kommunalpolitischen Abend. Diskutiert wird Montag, 25.10., von 19 bis 21 Uhr im Kartoffelkäfer in der Steinstraße. Unter anderem will Dennis Walczak, der Chef der hiesigen Jungen Liberalen, die Idee eines Jugendparlamentes vorstellen. 
    • Was ist am Wochenende wann wo los? Hier ist der Meetingpoint Party- und Eventüberblick. Diesmal unter anderem mit FreiTanzen, Bier Pong-Turnier, Integrationstag, Sinfoniekonzert, Fontane-Kino, Puppentheater, Hausflohmarkt und der Märkischen Leselust. mehr
    • Am Samstag findet auf dem Sportplatz in der Friedrich-Grasow-Straße der nächste Integrationstag des FSV Viktoria Brandenburg 1990 statt. Los gehts um 10 Uhr, geplant sind vier Fußballspiele. mehr
    • Nach den Ferien wird immer montags, 14 bis 15 Uhr, beim CVJM wieder kostenlose Nachhilfe für Kinder zwischen 8 und 10 Jahren angeboten. Wiederholt und geübt wird das Grundlagenwissen in Mathe und Deutsch.
    • Die Auftaktveranstaltung des landesweiten Museumsfestes findet dieses Jahr aus Anlass des Jubiläums "30 Jahre Lehniner Institut für Kunst und Kultur e.V.“ am 30. Oktober im Skulpturenpark am Klostersee statt. Nach der feierlichen Eröffnung um 13 Uhr gibt es Mitmach-Angebote für Jung und Alt, werden Lichthäuser zum Mitnehmen gebaut und große Papier-Collagen gefertigt. Nach dem Lichthäuser-Umzug und der Illumination des Skulpturenparks wird um 18:30 Uhr eine Feuerskulptur, begleitet von Akkordeonmusik und Violine, entzündet. Um 20 Uhr beginnt die Premiere des Stücks „Willkommen in der Matrix II – Wonderland Ave“. Eine Koproduktion des Projekttheaters Dresden mit dem Sehwerk Lehnin.
    • Der Linedance-Trainer Frank Giese führt vom 5. November bis 17. Dezember (außer 12.11. und 3.12.) in der Akademie 2. Lebenshälfte, im Haus der Begegnung, Jacobstraße 12, den nächsten Linedance-Kurs für Fortgeschrittene durch. Interessenten sollten mindestens schon mal einen Grundkurs absolviert haben. Idealerweise wurde bereits ein Jahr geübt. In diesem Kurs sind noch einige Plätze frei. Auch in dem Anfänger-Kurs, der bereits am 29. November beginnt, sind noch einige Plätze frei. Interessenten melden sich unter 03381-41 00 88, 0160-96 97 98 49 oder [aka-brandenburg@lebenshaelfte.de] an.
    • Bei einem Stadtteilgespräch am 28. Oktober, 18 Uhr, im Industriemuseum geht es um den Neubau der Brücke des 20. Jahrestages. Die Grünen und die Linken haben eingeladen, sie wollen den Brandenburgern die aktuellen Planungen vorstellen und zum Beispiel klären, wo noch Nachbesserungsbedarf gesehen wird.
    • Das 4. Bier Pong-Turnier gibt es Samstag ab 19 Uhr im Jacobs Corner. Anmeldungen sind direkt im Corner möglich, es gibt noch freie Restplätze. Startgeld pro Team: 30 Euro. Es gilt: 2 Personen pro Team.
    • Freitag in der Alten Fleischerei
      pre / 21.10. / 12:01 Uhr

      In der Alten Fleischerei in Kirchmöser stehen Freitag gleich zwei Veranstaltungen auf dem Programm. So ist das Ratz Fatz Puppentheater ab 16 Uhr mit “Die Mohnprinzessin” zu Gast. Das Märchen ist für ab Dreijährige geeignet. Einlass ist ab 15.45 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Spende erwünscht. mehr
    • Der aktuelle Fahrplan (25.10. bis 31.10.) für das Fahrgastschiff “Fritze B.” ist online. 
    • Welche Ansätze und Strategien im Umgang mit Hass funktionieren und welche tragen eher noch weiter zur Eskalation bei? In diesem Argumentationstraining der VHS trainieren Teilnehmer, wie sie Hasskommentaren effektiv entgegentreten können. Diese Online-Veranstaltung ist geeignet für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene. Der Termin: Donnerstag, 4.11., von 18 bis 20 Uhr. Infos und Anmeldung unter [www.vhs-brandenburg.de].
    • Ein Halloween-Feuer wird am 30. Oktober, 18 Uhr, am Feuerwehrgerätehaus in Rietz entzündet.
    • Am Sonntag lädt das Team von St. Katharinen wieder zur Familienkirche. Los gehts um 10:30 Uhr, gemeinsam wird dann ein Gottesdienst gefeiert.
    • Am 22. Oktober findet im Gesundheitszentrum am Hauptbahnhof ein Impftag mit dem Impfstoff von Johnson und Johnson statt. Ab der 1. Novemberwoche führen die Mitarbeiter dann auch Impfungen mit dem Wirkstoff Moderna durch. Terminvereinbarungen sind über 03381-2147451 (Mo-Fr von 8 - 12 Uhr) oder auf [gzb-brandenburg.de] möglich.
    • In der Gartensparte “Neu Sanssouci” wird am 30. Oktober wieder Preisskat & Rommé gespielt. Los gehts um 15 Uhr. Startgeld: Skat: 8 Euro, Rommé: 5 Euro. Voranmeldungen sind unter 0175/20 11 497 möglich.
    • Der CVJM Brandenburg veranstaltet am 13. (9 bis 18 Uhr) und 14. November (12 bis 18 Uhr) seinen alljährlichen Spendenflohmarkt im Wichernhaus in der Hauptstraße 66. Spenden gut erhaltener Dinge, die zu Haus nicht mehr gebraucht werden, können im Buchladen in der Hauptstraße 66 werktags von 10 bis 17 Uhr und samstags von 11 bis 13 Uhr abgegeben werden. Ab sofort können Spenden auch abgeholt werden. Dafür kann unter 03381/223180 ein Termin verabredet werden. Mit dem Erlös wird die Kinder-und Jugendsozialarbeit im CVJM Brandenburg unterstützt.
    • Kinder können sich in diesem VHS-Kurs auf ein Abenteuer mit Nadel und Faden und der Nähmaschine einlassen. Und das Beste: Nach jeder Kurseinheit können sie ihr Kunstwerk mit nach Hause nehmen! Dieser Volkshochschulkurs für Kinder von 7 bis 10 Jahren findet ab dem 1. November 7x montags von 16:15 bis 17:45 Uhr in der Upstallstraße 25 statt. Infos und Anmeldung unter [www.vhs-brandenburg.de].
    • Nicht die einzelnen Lebensmittel sondern die gesamte Landwirtschaft steht im Mittelpunkt. Unter diesem Motto produziert der Solidarische Landwirtschaft Havelknolle e.V. mit einem Gortzer Landwirt seit einer Saison Gemüse und verteilt dieses an seine Mitglieder. "Bei dem Konzept der Solawi kooperiert eine Gruppe von Verbrauchern mit einem oder mehreren Landwirten, gibt diesem durch eine langfristige Bindung Planungssicherheit und erhält im Gegenzug regionales, saisonales Bio-Gemüse und durch gemeinsame Arbeitseinsätze auf dem Acker einen direkten Einblick in die Gemüseproduktion", erläutert Susan Griesbach vom Team. Wichtig sei dabei vor allem ... mehr
    • Kommende Woche Donnerstag (28.10.) stellt MAZ-Redakteur und Heimatforscher Heiko Hesse um 18 Uhr in der Fouqué-Bibliothek, Altstädtischer Markt 8, sein neues Buch „Brandenburg an der Havel - Bismarck, Bier und Witwe Bollmann“ vor. In Brandenburg an der Havel, einer Stadt mit großer Historie, sind die Anekdoten und Geschichten das Salz in der Suppe. Wie kam die Narbe auf die Stirn von Manfred Krug? Wo logierte der Eiserne Gustav? Warum gehört das Ehrenmal am Steintorturm eigentlich gar nicht dorthin? mehr
    • Die Galerie „Sonnensegel“ veranstaltet eine Lesung mit der Autorin Yaroslava Black und der Illustratorin Ulrike Jänichen. Die Künstlerinnen stellen dabei am 28. Oktober, 17 Uhr, ihr mehrfach ausgezeichnetes (u.a. Hamburger Bilderbuchpreis) Kinderbuch "Zug der Fische" vor. mehr
    • Der preisgekrönte Dokumentarfilm "Uferfrauen" begleitet sechs Protagonistinnen, die in Groß- und Kleinstädten in Nord und Süd der ehemals sozialistischen Republik lebten und jede Menge zu erzählen haben. Los geht es mit der kostenfreien Filmvorführung mit anschließendem moderierten Gespräch mit der Regisseurin und Protagonistinnen am 29.10. um 18:30 Uhr im Gotischen Haus (Johanniskirchplatz 4). Infos und Anmeldung unter [www.vhs-brandenburg.de].
    • Am Büttelhandfaßgraben 19a wird am Samstag und Sonntag getrödelt. Von 9 bis 16 Uhr werden im Rahmen des Hausflohmarktes Werkzeug, Kleinmöbel und Haushaltswaren angeboten.
    • Der Kurs richtet sich an alle Hobbyfotografen, die gerne Menschen fotografieren und sich hierin ausprobieren und weiterentwickeln wollen - ganz gleich, ob klassische Portraitaufnahmen, Menschen bei Events oder auf Reisen. Der Fokus des Kurses liegt auf dem Gestalterischen und dem Umgang mit Licht. Los geht es ab dem 28.10. und zwar in der Regel donnerstags von 18 bis 19:30 Uhr in der VHS in der Upstallstraße 25. Infos und Anmeldung unter [www.vhs-brandenburg.de].
    • Die Bewohner im Tierpark Schweuneke in Marzahne beziehen am kommenden Montag ihr Winterquartier. Bedeutet: Noch bis einschließlich Sonntag können Besucher von 10 bis 18 Uhr vorbeischauen und die Tiere vor Ort bestaunen. Je nach Witterung ist dann für Ostern 2022 der Saisonstart geplant.
    • Humor ist das neue Sexy, denn Humor spielt in nahezu jeder Form zwischenmenschlicher Interaktion eine Rolle. Yves Mack zeigt Ihnen, wie der Humor hilft, den Umgang mit schwierigen Situationen zu erleichtern, neue Kontakte zu knüpfen und neue Wege für bislang ungelöste Probleme zu finden. Das tut er am Freitag, 12. November, auf Einladung des Event-Theaters auf dem Domstiftsgut Mötzow. mehr
    • Das Quizlabor lädt am Freitag, 29. Oktober, zum nächsten spannenden Kneipenquiz-Abend im Haus der Offiziere ein. Gefragt ist Allgemeinwissen, Songtexte, aber auch Kreativität ist vonnöten. Mehr als 30 Rätsel, Fragen und Aufgaben in insgesamt drei vollgepackten Runden warten auf die Teams. Eine Gruppe darf maximal aus sechs Personen bestehen. Für Anmeldungen klickt [hier]. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Die Veranstaltung wird unter 3G (geimpft, genesen oder getestet) durchgeführt.
    • Ein schauriges Halloween-Feuer wird in diesem Jahr in Brielow entfacht. Los gehts am 30. Oktober um 16 Uhr auf dem Gelände der FF Brielow. Geboten werden dann bis 22 Uhr vor Ort Krötenschenkel, Augapfel-Punsch und ein Kinderprogramm.
    • Zu einem Fotografie-Workshop in der historischen Altstadt mit Führung lädt das Stadtmuseum Brandenburg in Kooperation mit der Volkshochschule am Mittwoch, 20. Oktober, ein. Von 13 bis 17 Uhr können die Teilnehmer mit der Fotografin Juliane Menzel ausgewählte Gebäude und Straßenzüge im historischen Stadtkern fotografisch erforschen. Dazu gibt Kunsthistorikerin Susanne Petersen M.A. vom Stadtmuseum Einblicke in die Geschichte der Orte. mehr
    • Die Freiwillige Feuerwehr Weseram lädt am Samstag, 23. Oktober, zum Tag der offenen Tür inklusive Herbstfeuer ein. Gefeiert wird bei Musik, Kaffee und Kuchen, Leckerem vom Grill und Getränken von Kalt bis Heiß. Über einer Feuerschale kann Stockbrot gebacken werden. Und wer mag, kann für Fahrten im Feuerwehrauto Platz nehmen. Los geht das Ganze um 15 Uhr. 
    • Am kommenden Samstag, 23. Oktober findet im Café Contact, Domlinden 22, das nächste FreiTanzen statt. Wer Lust hat, sich nach Weltmusik und elektronischen Klängen zu bewegen, ist ab 19 Uhr herzlich eingeladen. “Wir tanzen zirka zwei Stunden, im Mittelpunkt steht der positive Effekt des Tanzens”, kündigt Thomas Kotzur an. Weitere Infos [hier]. Interessierte können sich per Mail an [thomaskotzur1@gmail.com] melden.
    • Der Kurzfilm „Masel Tov Cocktail“ erzählt auf unterhaltsame und selbstironische Weise, wie es ist, als Jude in Deutschland aufzuwachsen. Die VHS zeigt nicht nur kostenfrei diesen preisgekrönten Kurzfilm, sondern schaltet für ein Gespräch auch den Regisseur Arkadij Khaet und die Drehbuchautorin Merle Teresa Kirchhoff online zu. Los geht es am Montag, 8. November, um 18.30 Uhr im Gotischen Haus, Johanniskirchplatz 4. Infos und Anmeldung unter [www.vhs-brandenburg.de].
    • Buchclub in der Alten Fleischerei
      pre / 17.10. / 16:01 Uhr

      In der Alten Fleischerei in Kirchmöser gibt es seit Ende September einen Buchclub. Geplant sind monatliche Treffen mit immer wieder neuen Interessierten. Der deutsch-französische Verein für Kunst und Kultur “Ein Wort pour un autre e.V.” sagt dazu: “Wer uns kennt, weiß, dass dabei immer etwas französisches Parfüm durch die Luft schwebt, wobei das Beherrschen der französischen Sprache überhaupt kein Mitmachkriterium ist. Wichtig ist die Lust, gemeinsam zu lesen und über Bücher zu plaudern….” mehr
    • Die evangelischen Kirchengemeinden in Brandenburg an der Havel laden am Reformationstag, 31. Oktober, ab 10.30 Uhr zu einem Kantaten-Gottesdienst in die St. Gotthardtkirche ein. Es predigt die ehemalige Rundfunkpfarrerin Angelika Obert. Der Brandenburger Stadt - und Domchor, das Ensemble Kaiopolis und Solisten führen die Kantate „Der 115. Psalm“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Marcell Fladerer-Armbrecht auf. 
    • Die Weihnachtsmarkts-Organisatoren suchen noch Kita- und Hortgruppen beziehungsweise Gesangs- und Musikgruppen, die auf der Weihnachtsmarktbühne auftreten wollen. Der Markt findet vom 22.11. bis 23.12. statt, das Bühnenprogramm ist dann täglich von 16 bis 16.30 Uhr möglich. Ab sofort können sich Interessierte beim Gewerbeverein unter 0173 2388714 sowie [marco@modern-musik.de] anmelden.
    • In einem Schnupperkurs "Von der gegenständlichen Zeichnung ausgehend, zur freien Malerei finden" in der Volkshochschule üben die Teilnehmenden das Betrachten und die Umsetzung eines oder mehrerer Gegenstände (Stillleben) mit Bleistift, Kohle und Pastellkreide. Der Kurs findet am Samstag, 30. Oktober, von 11 bis 16 Uhr in der Upstallstraße 25 statt. Infos und Anmeldung unter [www.vhs-brandenburg.de].
    • Line Dance ist Sport, Fitness und Freizeitunterhaltung mit Tänzern und Tänzerinnen jeden Alters. "Man benötigt dazu keinen Partner, denn der Partner ist die Gruppe! Jeder tanzt für sich, und doch alle miteinander. Heute hat sich Line Dance zu einer eigenständigen Tanzart entwickelt, die ihre Wurzeln in der Countrymusik hat, aber heute auch zu aktuellen Pop- und Chart-Songs getanzt wird", erläutert Eckart Starke, er ist Chef der Line Dancer in Jeserig. Auf Grund der regen Nachfrage bietet der SV Fire Boots Linedance Jeserig ab November … mehr
    • Die Urselstube lädt am Sonntag, 17. Oktober, zum Herzensflohmarkt ein. Von 13 bis 15 Uhr kann dort getrödelt werden. Der Erlös kommt dem Weihnachtsprojekt zu gute. Die Waren vor der Urselstube sind für Bedürftige kostenfrei. Es gibt Kaffee und Gebäck. Die Urselstube befindet sich in der Sophienstraße gegenüber der Tram-Wendeschleife der Linie 6 / Endhaltestelle Hohenstücken-Nord.
    • Der Verein “Ein Wort pour un autre e.V.” belebt seit 2018 Räumlichkeiten der “Alten Fleischerei” in Kirchmöser Ost mit Kunst und Kultur. Nachdem er coronabedingt wie viele zwangspausieren musste, hat er mit dem Festival “Ufermomente” im September seine Aktivitäten wieder aufgenommen. Jetzt sollen monatlich zudem wieder Veranstaltungen im Gebäude am Wusterauer Anger 15 stattfinden, kündigt das Team an. mehr
    • Um 15 Uhr beginnt es, dann gehen die “Tieftaucher” ins Becken des alten Stadtbades. Unter diesem Titel lädt der neu gegründete Stadtbad e.V. dazu ein, “fließende Bewegungen auf trockenem Grund” zu erleben - und zusätzlich ungewöhnliche Videoinstallationen zu sehen, die das stillgelegte Stadtbad beleben. Wer dabei sein will, hat dazu bis 18 Uhr Gelegenheit. Weitere Infos gibt es im [Meetingpoint-Beitrag vom 10.10.21] sowie unter [www.stadtbad.eu].
    • “Satire darf alles” heißt es landläufig. Und wenn man alles darf, sind Tobias Borchers, stadtbekannter Podcaster, und Stephan Boden, stadtbekannter Kolumnist, sofort am Start. Für die neue Satire-Show “Brennpunkt Branne” - erstmals am Samstag, 30. Oktober, … mehr
    • Schluss mit den Zwei-Finger-Adlersuchsystem. Wer endlich das 10-Finger-Tastschreiben erlernen möchte, kann den entsprechenden Kurs der Volkshochschule besuchen. Teilnehmende lernen das Schreiben an einem Computer - ohne dabei jedes Mal den Blick über die Tastatur laufen zu lassen. Los geht es ab dem 27. Oktober. Der Kurs findet acht Mal mittwochs von 17 bis 20 Uhr in der Upstallstraße 25 statt. Infos und Anmeldung unter [www.vhs-brandenburg.de].
    • Museumsaktionstag "Feuer und Flamme"
      pre / 16.10. / 08:01 Uhr

      Unter dem Motto “Feuer und Flamme” veranstaltet das Industriemuseum am Samstag, 30. Oktober, einen Museumsaktionstag mit Show und Mitmachwerkstatt für alle. Die Veranstaltung wird angeleitet von Daisy Tamsin (Bühnenbildnerin/ Metallkünstlerin), Nelson Leon (Schauspieler/ Figuren- und Maskenbauer) sowie Susanne Lehmann (Museumspädagogin).  mehr
    • "Was kommt nach uns?"
      eb/pre / 15.10. / 16:01 Uhr

      “Was kommt nach uns?" - unter dieser Fragestellung findet am Mittwoch, 27. Oktober, eine Veranstaltung in der Akademie 2. Lebenshälfte statt. Sie befasst sich mit der (gemeinsamen) Verantwortung für eine lebenswerte Gesellschaft über die Generationengrenzen hinweg. Charlotte Muijs vom Verein „Die Öffentlichkeit“ aus Brandenburg an der Havel führt in das Thema ein. mehr
    • Im Ferienkurs des Industriemuseums sind noch Plätze frei. Unter dem Titel „Scheppernde Schauspieler vs. Mobile Maschinenwesen“ wird aus Altem Neues erschaffen. Kinder und Jugendliche, die in der zweiten Ferienwoche (19. bis 23. Oktober) kreativ werden wollen, sind herzlich eingeladen, sich kurzfristig anzumelden.  mehr
    • Am Sonntag, 17. Oktober, 11 bis 16 Uhr, wird in Rädel am alten Konsum wieder getrödelt. Abstand und Hygienemaßnahmen sind einzuhalten und dann kann nach Lust und Laune durch ein buntes Flohmarktsortiment gestöbert werden. Es gibt Kaffee, Kuchen und Grillwurst. “Der Erlös kommt dem Dorf zu Gute!”, teilt Susann Golke vom Ortsbeirat Rädel mit.
    • Wer schiebt das Thema Vorsorgevollmacht schon lange vor sich her? In der Volkshochschule in der Upstallstraße 25 gibt es am Montag, 25. Oktober von 17 bis 18.30 Uhr einen passenden Kurs. Infos und Anmeldung unter [www.vhs-brandenburg.de].
    • Bier zu brauen gehörte vor ein paar hundert Jahren zum Alltag. Heute beleben viele Menschen das traditionelle Handwerk wieder, machen die Braukunst zu ihrem Hobby. So auch die Braugruppe beim Verein "Die Altstädter" im Bürgerhaus, Bäckerstraße 14. Weil die Gruppe ihr Wissen gern weiter gibt, bietet sie regelmäßig Schautage an. Der nächste Schautag “Brauen & Backen” findet diesen Samstag, 16. Oktober, 9 bis 16 Uhr, statt. Wer teilnehmen mag, melde sich unter 03381-269114 oder 0152-34287053 an. Die Teilnahmegebühr beträgt 49 Euro (inklusive Verköstigung und Bierverkostung) pro Person.
    • “Die große Welt der Revue“ mit dem Brandenburgischen Konzertorchester Eberswalde ist am Samstag, 16. Oktober, auf der Burg Ziesar zu erleben. Das Konzert beginnt um 16 Uhr. Karten und weitere Informationen gibt es telefonisch unter 033830/12735.
    • In gewohnt humorvoller Weise bekennt sich die Kabarettistin Tatjana Meissner nicht nur selbstbewusst zu ihrem ostdeutschen Migrationshintergrund, sondern reist in ihrer Comedyshow mit ihren Zuschauern diesmal in das untergegangene Land der Libido. Mit ihrem Programm “Es war nicht alles Sex” ist sie auf Einladung des Event-Theaters am 6. November im Audimax der Technischen Hochschule Brandenburg zu Gast. mehr
    • Am Sonntag, 17. Oktober, gibt es von 10 bis 17 Uhr einen privaten großen Hofflohmarkt in der Thüringer Straße 82 auf dem Quenz. Angeboten werden unter anderem Spielzeug, Klamotten, Haushaltsartikel und vieles mehr. Einen kleinen Kuchenbasar wird es ebenfalls geben, kündigen die Ausrichter an.
    • “Mit einer Menge Specials, kiloweise Konfetti, Pyro-Show & Top DJ’s wird gefeiert”, kündigt das Team vom Haus der Offiziere (HdO) “Brandenburg Bounce" an. Auf zwei Floors findet am Samstag, 16. Oktober, die Party statt. Beginn ist 22 Uhr. mehr
    • "Fit für die digitale Arbeitswelt"
      eb / 14.10. / 09:31 Uhr

      Kleine und mittelständische Unternehmen, ebenso Kommunen und kommunale Unternehmen sehen sich zunehmend den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung gegenüber. In einer Veranstaltung können sie sich nun “Fit für die digitale Arbeitswelt” machen. Am 26. Oktober werden Interessierten dabei im und aus dem Raumquartier Formate, Tools und Plattformen für die digitale Arbeitsgesellschaft vorgestellt und an die Hand gegeben. mehr
    • "Supernova" im Fontane-Kino
      pre / 14.10. / 08:30 Uhr

      Zum bundesweiten Kinostart ab Donnerstag läuft auch im Fontane-Kino das Filmdrama “Supernova” an. Vom 14. bis 20. Oktober ist der Streifen mit Starbesetzung - unter anderem Colin Firth, Stanley Tucci und James Dreyfuss - dort zu sehen. Am Sonntag, 17. Oktober, wird der Film im englischen Original mit deutschen Untertiteln gezeigt. mehr
    • Unter dem Titel “Undine goes VR” lädt die Fouqué-Bibliothek vom 18. bis 22. Oktober zu einem Virtual-Reality-Workshop ein. “Lasst uns gemeinsam Welten erschaffen!”, fordert das Bibliotheks-Team auf - und zwar mit neuester Hard- und Software. mehr
    • Während der Corona-Krise haben die Bürger gemerkt, wie in Krisenzeiten Grundrechte plötzlich eingeschränkt werden: Ausgangssperre, eingeschränkte Bewegungsfreiheit, geschlossene Grenzen. Sind Demokratie und Menschenrechte selbstverständlich? Beispiele rund um den Globus geben Antwort und werden in einer kostenfreien Online-Veranstaltung der VHS dargestellt. Diese findet am Dienstag, 26. Oktober, von 18 bis 20.30 Uhr statt. Infos und Anmeldung unter [www.vhs-brandenburg.de].
    • Vom 25. Oktober bis zum 29. November führt die Akademie 2. Lebenshälfte einen Laptop-Kurs zum Wechsel von Windows 10 zu Windows 11 durch. Was ist beim Wechsel zu beachten? Welche neuen Funktionen gibt es? Wie finde ich die und wie benutze ich die? Diese und weitere Fragen in Verbindung  werden in diesem Kurs behandelt. Er findet immer montags von 13 bis 16.15 Uhr statt. Interessierte melden sich bei Solveigh Calderin unter Telefon 03381-41 00 88, 0160-96 97 98 49 oder per Mail an [aka-brandenburg@lebenshaelfte.de].
    • Im Rahmen eines kooperativen Forschungsprojektes wird seit einiger Zeit der Umgang mit der historischen Bausubstanz in ausgewählten Altstädten der DDR untersucht und ihre Entwicklung bis in die 1990er Jahre verfolgt. Erste Forschungsergebnisse sind in eine Wanderausstellung eingeflossen, die in den kommenden Wochen in zehn ostdeutschen Städten mit historischen Altstadtkernen gezeigt wird. Das Stadtmuseum Brandenburg an der Havel freut sich mit den Projektpartnern, dass der Startschuss für diese spannende Reise am Donnerstag, 21. Oktober, in der Havelstadt vollzogen wird. mehr
    • Ferienkino mit Shaun und Ufo-Alarm!
      pre / 13.10. / 14:01 Uhr

      Ferienkino mit Shaun das Schaf: Vom 18. bis 21. Oktober zeigt das Fontane-Kino das beliebte Wollknäuel im Animationsstreifen UFO-Alarm. Jeweils um 10 Uhr beginnen die Vorstellungen. mehr
    • Ordentlich was los in der Turbine: Der Donnerstag startet mit einem Cocktailabend, Freitag ist "Team67” live mit Rock der 60er Jahre zu erleben. Und die ganze Zeit gibt es dazu Oktoberfest-Feeling, dank Deftigem aus der Küche und reichlich Festbier. Geöffnet ist Donnerstag bis Samstag ab 18 Uhr.
    • Nach der Erfolgsinszenierung Judas von Lot Vekemans in der vergangenen Spielzeit spannt das Brandenburger Theater nun mit einer Rockoper einen dramaturgischen Bogen: Auch in “Jesus Christ Superstar” wird - aus der Sicht des Verräters Judas - die Geschichte von Jesus, seinem letzten Weg und seiner Liebe zu Maria Magdalena erzählt. Das Erfolgsmusical als Eigenproduktion des BT feiert am Freitag, 15. Oktober, Premiere. mehr
    • Auszubildende der Stadt Brandenburg an der Havel sowie Teilnehmer des Freiwilligen Ökologischen Jahres und Praktikanten des Oberstufenzentrums „Alfred Flakowski“ möchten im Namen des Naturschutzzentrums am Montag, 18. Oktober, über die verheerenden Folgen der Umweltverschmutzung durch unachtsam weggeworfene Zigarettenfilter aufklären. Unter dem Titel “Bleib sauber, meine Havelstadt - Projekt Kippenstummel” werden sie auch über Vorhaben und Aktionen in der Zukunft informieren. mehr
    • In der Volkshochschule startet am 27. Oktober ein Portugiesisch-Kurs. “In diesem Kurs nehmen Sie Kontakt mit der Portugiesischen Sprache auf. Sie werden mit seinem Klang vertraut, lernen, sich in alltäglichen Situationen auszudrücken und Sie werden die portugiesischsprachigen Kulturen kennenlernen, die dafür bekannt sind, sehr lebendig zu sein!”, heißt es dazu in der Ankündigung. Der Kurs findet insgesamt zwölf Mal mittwochs von 19 bis 20.30 Uhr am Katharinenkirchplatz 5 statt. Infos und Anmeldung unter [www.vhs-brandenburg.de].
    • Im Rahmen des BIWAQ-Projektes findet am Sonnabend, 16. Oktober, eine Wanderung "Rund um den Flugplatz Briest" statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr vor dem Bürgerhaus Hohenstücken. “Bitte an festes Schuhwerk und Proviant denken”, sagt Wanderleiter Frank Brekow. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
    • Der CVJM Brandenburg e. V. lädt am Freitag, 15. Oktober, dazu ein, Kürbisgestecke zu basteln. Kinder und Eltern können gemeinsam ab 14 Uhr auf dem Hof des Wichernhauses (bei schlechtem Wetter drinnen), Hauptstraße 66, kreativ werden. Die Blumen und Kürbisse für die Bastelaktion stammen hierbei aus den heimischen Gärten der Region.
    • “Berlinda bekommt Besuch” heißt das Masken- und Puppenstück, das am Dienstag, 12. Oktober, im Rahmen der 31. Brandenburger Figurentheatertage zu erleben ist. Neben der Aufführung ab 16 Uhr findet zuvor ein Maskenbauworkshop ab 11.15 Uhr statt. mehr
    • Die Zeit des Synthie-Pops und Rocks ist noch lange nicht vorbei! Zur “Depeche Mode & The Cure Party” wird am Freitag, 15. Oktober, ins Haus der Offiziere eingeladen. Gespielt werden 80er Jahre Rock und Pop, das Beste aus New Wave gemixt mit altbekannten Klassikern der Zeit. Beginn der Party ist um 22 Uhr. Es gilt 2G, das heißt, nur Geimpfte und Genesene haben Zutritt. Tickets gibt es [hier], Muttizettel für U18-Jährige unter diesem [Link].
    • “Hilde Domin – Ich ging heim in das Wort”: Unter diesem Titel widmen sich Schauspielerin Karen Schneeweiß-Voigt und Musikerin Katharina Burges am 29. Oktober einer der bedeutensten Lyrikerinnen der Nachkriegszeit. Das Programm mit Gedichten, autobiographischen Schriften sowie musikalischer Umrahmung beginnt um 20 Uhr. mehr
    • Im Rahmen des BIWAQ-Projektes geht es am Donnerstag, 14. Oktober, mit Historiker Frank Brekow "Am Silokanal entlang". Treffpunkt ist um 18 Uhr die Haltestelle am Rotdornweg. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.