Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo
  Event eintragen  
Veranstaltungen
Claudia Güttner & Annette Selle "ENDLICH"
Samstag, 23. Oktober 2021 | 13:00 - 18:00 Uhr
ENDLICH: Claudia Güttner ist wieder da! ENDLICH: Annette Selle swingt BRB! Man könnte sagen, Claudia Güttner ist Bildhauerin, Annette Selle Malerin. Das stimmt! Ist aber doch nicht die ganze Wahrheit. Zusammen bilden die beiden Künstlerinnen ein Orchester. Das Instrumentarium: Stahl und Schweineborsten, Ton und Farbe, Holz und Leinwand, Öl und Kreide, Wachs und Rost, Bleche und Papiere. Aus diesen Materialien bauen sie endliche Instrumente ihrer Kunst. Diese durchbrechen scheinbar stumm, immer gelassen riesige Wände, verzaubern (nicht wirklich) still, durchaus widerspenstig und durchaus zerbrechlich weite Räume. Tatsächlich geraten sie in Köpfen wie Herzen der BesucherInnen turbulent in Fahrt wie in rasend harmonische Bewegung. Tönen und klingen. Suchen nach Balance. Sind endlich. Erzeugen vertrackte Rhythmen. Singen liebliche wie vermaledeite Melodien. Sind aufgrund der fein komponierten Ober- und Unterschichten – hier auf der Leinwand, dort im Metall - schon in der Konstruktion viel- und mehrschichtig angelegt. Verführen den Betrachter zum Hören, machen den sehend Lauschenden zum Mitspieler. Es ist ganz einfach und wunderbar komplex: Für ihre Ausstellung in der Kunsthalle Brennabor haben Güttner und Selle nicht nur waghalsige Polyphonien sondern auch von farbigen Takt- und rostigen Tonartwechseln bestimmte Tanzmusik geschaffen. Das ist eine tolldreiste Angelegenheit, da die zwischen Figur und Abstraktem schwebenden Bildgestalten mit den fein ziselierten Metallkolossen, hingehauchte Farbkompositionen mit filigran gearbeiteten Blechen zu einer dreidimensionalen Symphonie zusammengefügt werden müssen. Und das ist konso- wie dissonant gelungen, funktioniert aber immer nur mit IHNEN. Die Künstlerinnen brauchen SIE: Sie mit Ihrer Neugier, mit ihren Ideen, mit Ihrer Fröhlichkeit und Ihrem Schmerz. Spielen Sie bitte mit, dirigieren und interpretieren Sie, verwechseln und improvisieren Sie. Das macht Freude und bringt zum Staunen, mitunter führt es zu muntersten und aufregenden Erkenntnissen. Vernissage: Freitag, 24.9.2021, 18 Uhr Eröffnungsrede: Kurator Christian Kneisel musikalische Begleitung: Melanie Maul Sonntag, 3.10.2021, 14 Uhr Lesung aus: Hier ist herrlich arbeiten In knappen Texten erinnern sich die Mitglieder des VS an die letzten dreißig Jahre, an KollegInnen und Vorbilder. Sie haben Lyrik und Prosa zum Thema Zeit zu Papier gebracht. Ihr Handwerkszeug, die Sprache, steht im Mittelpunkt mancher Texte, und es geht um die großen Themen: Liebe und Tod. Wie in einem Mosaik entsteht aus den ganz unterschiedlichen Texten ein Bild, das in einer Momentaufnahme die Vielfalt der Stimmen der VS-AutorInnen lesbar macht. HERAUSGEGEBEN VON RITA KÖNIG, KLAUS KÖRNER UND CARMEN WINTER ES LESEN: INGRID PROTZE, ELKE HÜBENER-LIPKAU UND REGLINDIS RAUCA. (VS Schriftstellerverband) CHRISTIAN PROSS: MUSIKALISCHE IMPRESSIONEN MIT GITARRE UND SAXOPHON GEFÖRDERT VON “NEUSTART KULTUR” Sonntag, 3.10.2021, 16 Uhr Künstlerinnengespräch mit Claudia Güttner, Annette Selle und Christian Kneisel Sonntag, 24.10.2021, 15 Uhr Workshop – Der scharfe Blick Details aus Werken der Künstlerinnen Annette Selle und Claudia Güttner werden fotografisch präsentiert. Die Workshopteilnehmer*innen begeben sich damit auf ihre Entdeckungsreise durch die Ausstellung. Wer suchet der findet und kann zudem anschließend seine eigene Variante des Kunstwerkes auf Basis des Ausschnitts kreieren. Im Anschluss laden die Künstlerinnen zu einem Gespräch ein.
Stadtrundfahrt
Samstag, 23. Oktober 2021 | 14:00 - 16:00 Uhr
Auf einem Schiff über das Wasser zu gleiten, ist immer etwas Besonderes. Erfahren Sie die wassereiche Umgebung von Brandenburg an der Havel und entdecken Sie den Charme einer 1000-jährigen Stadt. Werfen Sie bei der Fahrt durch den Domstreng einen Blick auf den Dom, grüßen Sie das Brandenburger Original Fritze Bollmann auf dem Beetzsee oder erfreuen Sie sich an der naturbelassenen Landschaft links und rechts der Havel bei der Fahrt zurück ins Stadtzentrum. Genießen Sie gern auch unser gastronomisches Angebot.
Mascha und der Bär
Samstag, 23. Oktober 2021 | 15:00 - 16:00 Uhr
Mascha und der Bär und Mascha die Meisterdetektivin Von Schauspielern in lebensgroßen Walk-Act Kostümen auf großer Bühne gespielt. Tickets unter 0 15 20/77 95 44 5 o. kimugi@gmx.de Preise Kinder 14 € Erwachsene 16 € Spieldauer 70 Min. mit kurzer Pause Das Zelt ist gut beheizt Bitte achten Sie auf die jeweiligen Coronaregeln vor Ort
CaT-Herbstferien - Kesselkürbissuppe
Samstag, 23. Oktober 2021 | 16:00 - 17:00 Uhr
Wir bereiten eine leckere Kürbissuppe im Kessel zu.
2. Sinfoniekonzert 21/22
Samstag, 23. Oktober 2021 | 19:30 - 21:30 Uhr
PROMETHEUS Das zweite Sinfoniekonzert der Brandenburger Symphoniker entführt Sie musikalisch in die griechische Mythologie. Im Mittelpunkt des Programms steht die Figur des Prometheus, die nach einer Täuschung des Zeus von ihm in den Kaukasus verbannt wird und erst vom Helden Herkules befreit werden kann. In der griechischen Mythologie gilt Prometheus als Schöpfer der Menschheit und viele Komponisten haben sich dieses mythischen Stoffes in ihrem Oeuvre angenommen. Gemeinsam mit ihrem ersten Gastdirigenten Olivier Tardy werden die Brandenburger Symphoniker Beethovens und Emmanuels Ouvertüren sowie die symphonische Dichtung von Franz Liszt zum Thema Prometheus spielen. Des Weiteren steht das zweite Klavierkonzert Beethovens auf dem Programm. Hier freuen sich die Symphoniker auf die russische Pianistin Yulianna Avdeeva, die seit dem Gewinn des Chopin-Klavierwettbewerbs im Jahre 2010 internationale Aufmerksamkeit genießt. LUDWIG VAN BEETHOVEN Ouvertüre aus „Die Geschöpfe des Prometheus“ op. 43 LUDWIG VAN BEETHOVEN Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19 MAURICE EMMANUEL Ouvertüre aus „Prométhée enchaîné“ op. 16 FRANZ LISZT Prometheus, Symphonische Dichtung Nr. 5 FRANZ LISZT Ungarische Rhapsody Nr.2 (nur in BRB) Dirigent: Olivier Tardy Solistin: Yulianna Avdeeva, Piano
Ich bin dein Mensch
Samstag, 23. Oktober 2021 | 20:00 - 21:00 Uhr
Obwohl Alma wenig davon hält, erklärt sie sich bereit, für die Ethikkommission einen Bericht zur Frage abzugeben, ob man humanoide und kaum vom Menschen zu unterscheidende Roboter in Deutschland zulassen soll. Dafür nimmt sie an einem Experiment teil. Denn für ihre Forschung am renommierten Berliner Pergamonmuseum kann sie die ihr im Gegenzug in Aussicht gestellte Förderung dringend brauchen. Obwohl Liebe das Letzte ist, was sie aktuell im Leben zwischen viel Arbeit, einer gescheiterten Beziehung und der Sorge um ihren dementen Vater braucht, nimmt sie so den Partnerschafts-Roboter Tom bei sich auf. Eigentlich will Alma Tom nur in die Ecke stellen, um weiter ungestört ihrem Alltag nachgehen zu können. Doch das ist gar nicht so einfach, denn Tom ist darauf programmiert, der perfekte Partner für sie zu sein und sie dazu zu bringen, sich in ihn zu verlieben. Basiert auf der gleichnamigen Erzählung von Emma Braslavsky. “Es ist ein Gedankenspiel, das mit Witz und Charme von allzu Menschlichem erzählt. Raffiniert hinterfragt dieser Film unsere ganz realen Beziehungsmuster, hält uns Menschen den Spiegel vor. Ein Kunstgriff, der den Spieß einmal umdreht und den Mann zum Objekt macht, ganz auf weibliche Bedürfnisse eingestellt.” heute journal „Eine wunderschön andere, luftige und doch ergreifende Liebesgeschichte, die dennoch voll tiefer Wahrheiten steckt.” Berliner Morgenpost Romanze, Sci-Fi, Komödie, Drama – Deutschland 2021 Länge: 105 Minuten, FSK: ab 12 Jahren Regie: Maria Schrader Mit: Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller, Hans Löw, Wolfgang Hübsch, Annika Meier, Falilou Seck, Jürgen Tarrach, Henriette Richter-Röhl, Monika Oschek
Meerjungfrauen Schule (mit Unterwasserfotograf)
Sonntag, 24. Oktober 2021 | 09:00 - 16:30 Uhr
Jetzt kannst du deinen größten Traum erfüllen! Werde eine Meerjungfrau in der Mermaid Kat Academy, der ersten Meerjungfrauenschule der Welt! Der Mini-Nixen-Kurs ist der ideale Einstieg für alle weiteren Meerjungfrauenkurse. Er ist für Meerjungfrauenfrischlinge geeignet, die mindestens in Besitz des Bronze-Schwimmabzeichens sind. Nach einem Theorieteil beginnt das Aufwärmen und danach kannst du dich ins Meerjungfrauenabenteuer stürzen. Du übst den Umgang und das Schwimmen in einem Meerjungfrauenschwanz und erlernst ein paar erste Nixentricks. Der Mini Nixen Kurs bietet dir die perfekte Grundlage für unsere weiteren Meerjungfrauenkurse und ist ein idealer Einstieg in die Welt der Meereswesen. Um an dem Mini Nixen Kurs teilnehmen zu können, müssen Kinder das Bronze-Schwimmabzeichen abgelegt haben. Nach oben hin gibt es keine Altersgrenze. Erwachsene (auch Männer), die sicher Schwimmen können, sind ebenso herzlich willkommen. Das Meerjungfrauenschwimmen in Brandenburg an der Havel findet im tiefen Wasser statt. Der Schwimmbadeintritt für Teilnehmende und Begleitpersonen ist nicht im Kurspreis enthalten. Begleitpersonen müssen bitte Badekleidung im Schwimmbad tragen. Kursteilnehmende bringen bitte eine Schwimm- oder Taucherbrille mit. Ablauf: 10 Minuten vor Kursbeginn, Treffen am Becken Beginn mit einem Theorieteil an land Nach etwa 30 Minuten geht es ins Wasser Nach etwa 60 Minuten im Wasser werden die Urkunden verteilt Nach insgesamt 90 Minuten ist der Kurs beendet [nbsp] Kurs 1: 09:00 bis 10:30 Uhr Kurs 2: 11:00 bis 12:30 Uhr Kurs 3: 13:00 bis 14:30 Uhr Kurs 4: 15:00 bis 16:30 Uhr [nbsp] Hier könnt Ihr euch anmelden: www.meerjungfrauen-schule.de Bitte beachten: In der Vergangenheit haben wir leider viele schlechte Erfahrungen mit Meerjungfrauenflossen von verschiedenen Herstellern machen müssen. Aus Sicherheitsgründen lassen wir Teilnehmende daher nur mit Meerjungfrauenflossen vom Mermaid Kat Shop an unseren Nixenkursen teilnehmen. Diese sind sicher und wurden speziell fürs Freitauchen und Mermaiding entwickelt. Solltest du eine Meerjungfrauenflosse von einer anderen Firma haben, bitten wir dich diesen Kurs mit einer Mietflosse zu buchen. Fotos: Ian Grey
Lauftreff am Gördensee
Sonntag, 24. Oktober 2021 | 10:00 - 11:00 Uhr
Laufinteressierte sind herzlich Willkommen jeden Sonntag mit uns um den Gördensee zu laufen. 6, 8, 12 oder 16 km. Start ist am Parkplatz Gördensee um 10 Uhr.
Große Seenrundfahrt
Sonntag, 24. Oktober 2021 | 11:00 - 13:30 Uhr
Auf einem Schiff über das Wasser zu gleiten, ist immer etwas Besonderes. Erfahren Sie die wassereiche Umgebung von Brandenburg an der Havel und entdecken Sie den Charme einer 1000-jährigen Stadt. Werfen Sie bei der Fahrt durch den Domstreng einen Blick auf den Dom, grüßen Sie das Brandenburger Original Fritze Bollmann auf dem Beetzsee und umschiffen Sie die Kanincheninsel bevor es auf der naturbelassenen Havel zurück ins Stadtzentrum geht. Genießen Sie gern auch unser gastronomisches Angebot.
Entdecker-Tour
Sonntag, 24. Oktober 2021 | 11:00 - 12:00 Uhr
Bei der einstündigen Tour durch die Neustadt bis hin zur Dominsel, entdecken Sie unter anderem, dass die Havelstadt bereits über 1000 Jahre auf dem Buckel hat. Und das der Dom St. Peter und Paul in den Geschichtsbüchern als „Wiege der Mark Brandenburg“ bezeichnet wird. Auf Ihrer Tour entdecken Sie viel Interessantes zu unserer schönen Havelstadt. Anmeldungen sind erforderlich, Bezahlung erfolgt ausschließlich in der Touristinformation. Von den Teilnehmern werden die Personendaten in einem Kontaktformular zur Nachverfolgung von Infektionsketten aufgenommen und spätestens nach vier Wochen gelöscht. Bitte beachten Sie die bestehende Abstandsregelung von 1,50 Meter.
Mascha und der Bär
Sonntag, 24. Oktober 2021 | 11:00 - 12:00 Uhr
Mascha und der Bär und Mascha die Meisterdetektivin Von Schauspielern in lebensgroßen Walk-Act Kostümen auf großer Bühne gespielt. Tickets unter 0 15 20/77 95 44 5 o. kimugi@gmx.de Preise Kinder 14 € Erwachsene 16 € Spieldauer 70 Min. mit kurzer Pause Das Zelt ist gut beheizt Bitte achten Sie auf die jeweiligen Coronaregeln vor Ort
Open Air Ausstellung - Losgehen und Ankommen
Sonntag, 24. Oktober 2021 | 12:00 - 17:00 Uhr
Mit dieser ganz besonderen Ausstellung möchten der Kirchenkreis und das Domstift einmal mehr zeigen, was Flucht und Ankunft in einem fremden Land für Menschen unterschiedlicher Generationen bedeuten kann. Die Ausstellung findet an der St. Petrikapelle statt. Bitte beachten Sie, dass alle unsere Veranstaltungen nur unter den zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Maßnahmen stattfinden können. Informieren Sie sich rechtzeitig auf unserer Webseite www.dom-brandenburg.de über mögliche Planänderungen.
Claudia Güttner & Annette Selle "ENDLICH"
Sonntag, 24. Oktober 2021 | 13:00 - 18:00 Uhr
ENDLICH: Claudia Güttner ist wieder da! ENDLICH: Annette Selle swingt BRB! Man könnte sagen, Claudia Güttner ist Bildhauerin, Annette Selle Malerin. Das stimmt! Ist aber doch nicht die ganze Wahrheit. Zusammen bilden die beiden Künstlerinnen ein Orchester. Das Instrumentarium: Stahl und Schweineborsten, Ton und Farbe, Holz und Leinwand, Öl und Kreide, Wachs und Rost, Bleche und Papiere. Aus diesen Materialien bauen sie endliche Instrumente ihrer Kunst. Diese durchbrechen scheinbar stumm, immer gelassen riesige Wände, verzaubern (nicht wirklich) still, durchaus widerspenstig und durchaus zerbrechlich weite Räume. Tatsächlich geraten sie in Köpfen wie Herzen der BesucherInnen turbulent in Fahrt wie in rasend harmonische Bewegung. Tönen und klingen. Suchen nach Balance. Sind endlich. Erzeugen vertrackte Rhythmen. Singen liebliche wie vermaledeite Melodien. Sind aufgrund der fein komponierten Ober- und Unterschichten – hier auf der Leinwand, dort im Metall - schon in der Konstruktion viel- und mehrschichtig angelegt. Verführen den Betrachter zum Hören, machen den sehend Lauschenden zum Mitspieler. Es ist ganz einfach und wunderbar komplex: Für ihre Ausstellung in der Kunsthalle Brennabor haben Güttner und Selle nicht nur waghalsige Polyphonien sondern auch von farbigen Takt- und rostigen Tonartwechseln bestimmte Tanzmusik geschaffen. Das ist eine tolldreiste Angelegenheit, da die zwischen Figur und Abstraktem schwebenden Bildgestalten mit den fein ziselierten Metallkolossen, hingehauchte Farbkompositionen mit filigran gearbeiteten Blechen zu einer dreidimensionalen Symphonie zusammengefügt werden müssen. Und das ist konso- wie dissonant gelungen, funktioniert aber immer nur mit IHNEN. Die Künstlerinnen brauchen SIE: Sie mit Ihrer Neugier, mit ihren Ideen, mit Ihrer Fröhlichkeit und Ihrem Schmerz. Spielen Sie bitte mit, dirigieren und interpretieren Sie, verwechseln und improvisieren Sie. Das macht Freude und bringt zum Staunen, mitunter führt es zu muntersten und aufregenden Erkenntnissen. Vernissage: Freitag, 24.9.2021, 18 Uhr Eröffnungsrede: Kurator Christian Kneisel musikalische Begleitung: Melanie Maul Sonntag, 3.10.2021, 14 Uhr Lesung aus: Hier ist herrlich arbeiten In knappen Texten erinnern sich die Mitglieder des VS an die letzten dreißig Jahre, an KollegInnen und Vorbilder. Sie haben Lyrik und Prosa zum Thema Zeit zu Papier gebracht. Ihr Handwerkszeug, die Sprache, steht im Mittelpunkt mancher Texte, und es geht um die großen Themen: Liebe und Tod. Wie in einem Mosaik entsteht aus den ganz unterschiedlichen Texten ein Bild, das in einer Momentaufnahme die Vielfalt der Stimmen der VS-AutorInnen lesbar macht. HERAUSGEGEBEN VON RITA KÖNIG, KLAUS KÖRNER UND CARMEN WINTER ES LESEN: INGRID PROTZE, ELKE HÜBENER-LIPKAU UND REGLINDIS RAUCA. (VS Schriftstellerverband) CHRISTIAN PROSS: MUSIKALISCHE IMPRESSIONEN MIT GITARRE UND SAXOPHON GEFÖRDERT VON “NEUSTART KULTUR” Sonntag, 3.10.2021, 16 Uhr Künstlerinnengespräch mit Claudia Güttner, Annette Selle und Christian Kneisel Sonntag, 24.10.2021, 15 Uhr Workshop – Der scharfe Blick Details aus Werken der Künstlerinnen Annette Selle und Claudia Güttner werden fotografisch präsentiert. Die Workshopteilnehmer*innen begeben sich damit auf ihre Entdeckungsreise durch die Ausstellung. Wer suchet der findet und kann zudem anschließend seine eigene Variante des Kunstwerkes auf Basis des Ausschnitts kreieren. Im Anschluss laden die Künstlerinnen zu einem Gespräch ein.
Stadtrundfahrt
Sonntag, 24. Oktober 2021 | 14:00 - 16:00 Uhr
Auf einem Schiff über das Wasser zu gleiten, ist immer etwas Besonderes. Erfahren Sie die wassereiche Umgebung von Brandenburg an der Havel und entdecken Sie den Charme einer 1000-jährigen Stadt. Werfen Sie bei der Fahrt durch den Domstreng einen Blick auf den Dom, grüßen Sie das Brandenburger Original Fritze Bollmann auf dem Beetzsee oder erfreuen Sie sich an der naturbelassenen Landschaft links und rechts der Havel bei der Fahrt zurück ins Stadtzentrum. Genießen Sie gern auch unser gastronomisches Angebot.
FC BORUSSIA BRANDENBURG - FSV Babelsberg 74 II
Sonntag, 24. Oktober 2021 | 14:00 - 15:45 Uhr
Am Sonntag findet das Spiel FC Borussia Brandenburg gegen FSV Babelsberg 74 II statt. Es ist der 9. Spieltag der Kreisoberliga.

Die Veranstaltungen wurden bereitgestellt von der Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH