Logo

Tischtennis-Club Post überzeugt mit Sieg zum Saisonabschluss gegen MTV Wünsdorf

Sport
  • Erstellt: 24.04.2024 / 19:30 Uhr von Klaus-Peter Fischer
Am vergangenem Sonntag war der MTV Wünsdorf in der Sporthalle an der Pariser Straße beim TTC Post Brandenburg zu Gast. In diesem letzten Spiel der Verbandsligasaison 23/24 ging es um die Frage:“ Können die Havelstädter durch einen Sieg den Klassenerhalt sichern?“
Anzeige

Der TTC Post zeigte sich in dem hochbrisanten Spiel von seiner besten Seite. Endlich einmal konnten die Postler zu Spielbeginn beide Doppel für sich verbuchen. Das Spitzendoppel Michael Kollatsch/Sebastian Fischer gewann Satz eins und Satz, drei verlor jedoch die Sätze zwei und vier. Im entscheidenden fünften Satz triumphierten sie nach einem Spiel mit gutklassigen Ballwechseln mit 11:5 Punkten gegen das Spitzendoppel der Gäste Lückel/Wojtyczka. Aber auch das zweite Doppel des TTC, Marcel Herrmann/Chris Busse, spielte stark auf und bezwang das zweite Gästedoppel mit 3:1 Sätzen.

Mit dieser 2:0 Führung im Rücken ging es in die Einzelkämpfe. Sebastian Fischer traf in seinem ersten Einzel auf den besten Spieler der insgesamt 68 eingesetzten Spieler dieser Liga, Jobst Lückel, der mit 50 Siegen bei nur 4 Niederlagen hoch favorisiert war. Mit seiner aggressiven Spielweise auf der Vorhand und der Rückhand begeisterte Fischer die anwesenden Fans des TTC Post. Er gewann Satz eins und Satz zwei, verlor jedoch Satz drei und vier. Im entscheidenden fünften Satz hatte er die Sensation auf dem Schläger, unterlag dann aber mit 9:11 Punkten.

Ähnlich erging es auch Michael Kollatsch. Der Ranglistenfünfte der Havelstädter (36:15 Spiele) traf auf die Nr. zwei der Gäste, Dirk Wojtyczka, der die Saison auf Platz 19 der Rangliste beendete. Nach einem 2:2 Satzstand unterlag der TTC Aktive dem Wünsdorfer mit 8:11 im Satz fünf.

Nach diesem 2:2 Spielstand aber trumpften Marcel Herrmann und Chris Busse auf. Mit jeweils einem 3:1 Satzerfolg gegen die Nr. vier und drei der Gäste brachten sie den Gastgeber wieder mit 4:2 Punkten auf Siegkurs. Kollatsch musste gegen Lückel antreten, war jedoch gegen die Wünsdorfer Nr. eins mit einer 0:3 Niederlage ohne Siegeschance. Der Ausgleich für die Wünsdorfer lag in der Luft, aber Fischer machte im wohl besten Spiel des Treffens gegen Wojtyczka das Unmögliche möglich. Angefeuert von den leidenschaftlich mitgehenden Zuschauern setzte er sich im Satz fünf mit fantastischen Ballwechseln 11:9 durch. Der Club ging mit 5:3 Punkten in Führung. Die Gäste holten noch drei Punkte, aber der TTC machte mit je einem Sieg von Herrmann, Kollatsch und Fischer den 8:6 Enderfolg perfekt.

Die Brandenburger sicherten sich in der Abschlusstabelle Platz fünf und werden in der Saison 24/25 wieder in der Verbandsliga antreten können.

Bilder

(c) TTC Post Brandenburg e.V.
(c) TTC Post Brandenburg e.V.
(c) TTC Post Brandenburg e.V.
Dieser Artikel wurde bereits 694 mal aufgerufen.

Werbung