Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo
    • Der Fußball vereint auch in der Stadt Brandenburg wohl die meisten Sportinteressierten und jeder gehört zu den 80 Millionen Bundestrainern, wenn es darauf ankommt. Wenn es dann speziell um die Vereine aus der Havelstadt geht, steht der BSC Süd 05 mit an erster Stelle. Eine seiner Identifikationsfiguren ist seit Jahren René Görisch oder wie die Fans wissen, ihr “Fußballgott”. Seit Anfang Oktober hat die Galionsfigur von Süd die Funktion des Sportlichen Leiters im Verein inne. Hier ist er im Meetingpoint-Interview. mehr
    • Fini Sturm, erfolgreiche Ruderin aus Brandenburg, ist nicht nur im Sport ganz weit vorne. Die 25-Jährige studiert zudem Medizin und engagiert sich vor allem stark im Klimaschutz. Unter anderem hat sie jüngst den “Ruderwald” mitinitiiert. Was sie erreichen will und was sie motiviert, soviel unter einen Hut zu bringen, erzählt Fini Sturm im Meetingpoint-Interview. mehr
    • Maria Steszewski ist seit Anfang September mit „Trust me“ als Hundetrainerin in Brandenburg selbstständig. Die 22-Jährige hat selbst zwei Border Collies – Luna (2,5 Jahre alt) und Sky (1,5 Jahre). Im Interview spricht sie über typische Ängste und Unsicherheiten im Umgang mit Welpen sowie Junghunden und auch darüber, welche Dinge Hundehalter am besten nicht tun sollten. mehr
    • Nachdem das Brandenburger Stadtmuseum jahrelang ohne wirkliche Führung war, ist Anja Grothe im August 2019 als Leiterin angetreten. Seitdem tut sich einiges in der Einrichtung mit ihren drei Standorten Gothisches Haus, Frey-Haus und Steintorturm. Was derzeit passiert und wie es ist, ein Museum unter Corona-Bedingungen zu leiten, erzählt Anja Grothe im Interview. mehr
    • Beate Stephan aus Kleinmachnow weiß, wie man das Gehirn am besten auf Trab hält. Die Heilpraktikerin für Psychotherapie ist Fachtherapeutin für kognitives Training. Sie gibt unter anderem Hirnjogging-Kurse in der Akademie Zweite Lebenshälfte in der Jacobstraße. Im Interview erzählt sie, warum es so wichtig ist, die graue Masse im Kopf zu trainieren – und wie das auch im Alltag gelingt. mehr
    • Die Deutschen lieben Kaffee. Rund 164 Liter konsumiert jeder Bundesbürger durchschnittlich im Jahr. Einer, der weiß, was es mit dem Lieblings-Heißgetränk auf sich hat, ist Andreas Fierus. Der Geschäftsführer der Rösterei Spreebohne in Brieselang kreiert unter anderem Kaffees auf Kundenwunsch. Einer davon ist der brannekaff[?], den es beim Dekotypen in der Hauptstraße gibt. Im Interview erzählt Andreas Fierus mehr über das Rösthandwerk und vom optimalen Genuss des Heißgetränks. mehr
    • Wer derzeit beim Dekotypen in der Hauptstraße vorbei geht, kann dort ungewöhnliches tierisches Treiben beobachten. Knallbunte Filzviecher sorgen für ein breites Schmunzeln. Kreiert hat sie Christian König, der unter dem Label Königs Filzerei wirkt. Im Interview erzählt der Radeweger, wie sein verrückter Zoo entsteht. mehr
    • Die selbstständige Modedesignerin Natalie Schramke hat im Frühjahr 2019 „myfairdenim“ ins Leben gerufen. Unter diesem Label haucht die 33-Jährige alten Jeans neues Leben ein und setzt damit ganz bewusst ein Zeichen für den Umweltschutz und gegen die Wegwerfkultur. Was mit Upcycling alles möglich ist, zeigt sie nun auch als Dozentin an der Volkshochschule. [Dort gibt sie Kurse im Rahmen der jungen VHS]. Im Interview erzählt Natalie Schramke, was sie zu ihrem Engagement bewegt hat und warum sie so gerne mit Kindern arbeitet. mehr
    • Joe Carpenter bescherte Brandenburg 2005 einen Ohrwurm. Mit „Südsee“ traf er in Zusammenarbeit mit Marc Spiess die Havelstädter mitten ins Herz. Die Songs des Rathenower Schlagersängers laufen mittlerweile erfolgreich im Programm verschiedener Radiosender. Am Sonntag wird er virtuell auf die Bühne zurückkehren und ein Online-Konzert aus dem Streamquartier geben. Im Interview erzählt Joe Carpenter, wohin die vergangenen zwölf „Corona-Monate“ ihn geführt haben und worauf sich die Fans am 28. März freuen können. mehr
    • Mit "Waldgespür" unterwegs: 5 Fragen an Stefan Schober
      Antje Preuschoff / 20.03. / 18:01 Uhr

      Stefan Schober liebt den Wald. Er betreibt die Instagramseite [Waldgespuer] und will dieses Jahr nebenberuflich als Waldführer durchstarten. Im Interview erzählt der 36-Jährige, was ihn an Baum und Borke so fasziniert und warum er das anderen Menschen unbedingt näher bringen möchte. mehr
    • Weil die Präsenz-Berufsorientierung unter Corona-Bedingungen nicht mehr möglich ist, hat die Johann-Heinrich-Pestalozzi-Förderschule sie kurzerhand digitalisiert. Mit der Arbeitsagentur, dem Landes-Förderprogramm INISEK und dem Bildungsträger ZAL startete die digitale Berufsorientierung vor zwei Wochen. Damit ist die Schule die erste im Land Brandenburg, die das ermöglicht. Lehrer Heinz Kretschmer, Koordinator Berufsorientierung, erzählt im Interview, wieso es der Schule so wichtig war, digital weiterzumachen und wie das gut funktionieren kann. mehr
    • Die Beratungsstelle Parduin des Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerkes (EJF) ist eine wesentliche Anlaufstelle in Brandenburg, wenn Menschen Hilfe in unterschiedlichsten Lebenslagen brauchen. Angeboten werden dort Erziehungs-, Familien-, Paar- und Lebens- sowie Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung. Psychologin Anja Lydia Bittcher erzählt im Interview, was die Krise mit den Menschen macht und warum Corona für Brüche in Familien und Freundschaften sorgt. mehr
    • Charlotte Muijs, 33 Jahre, hat etwas vor. Die Philosophiestudentin möchte, wenn sie ihrer Master in der Tasche hat, ein Café in Brandenburg eröffnen. Doch nicht irgendeines, „die Öffentlichkeit“ soll ein Demokratiecafé werden. Im Interview erzählt sie, was es damit auf sich hat und wie sie schon vor der Eröffnung die Menschen und deren Meinung einbezieht. mehr
    • Anke Inter hat sich 2017 mit „Eiskalt erwischt“ selbstständig gemacht. Sie bietet als Gesundheitspaket Pilates, Nordic Walking und Ernährungsberatung sowie – für Brandenburg einzigartig – eine Kältesauna an. Im Kurzinterview erzählt sie, wie Kälte und Sauna zusammen passen, was es mit dem eisigen Saunagang genau auf sich und dass es sie tatsächlich eiskalt erwischt hat. mehr
    • Kathrin Kazmierczak ist vom staatlichen Schulamt mit der Aufgabe betraut worden, die neue Oberschule an der Caasmannstraße aufzubauen. Die Lehrerin für Biologie, Chemie und Naturwissenschaften hat nach dem Lehramtsstudium ihr Referendariat an der mittlerweile abgerissenen Gesamtschule Görden aufgenommen. Dort arbeitete sie ab 1996 als Lehrerin, bis sie 2003 ans von Saldern-Gymnasium wechselte. Jetzt, mit 50 Jahren, hat sie ein Projekt übernommen, das den wenigsten Lehrern in ihrer Laufbahn begegnen dürfte. Als kommissarische Schulleiterin gründet sie eine Bildungseinrichtung mit. mehr
    • In der Meetingpoint-Reihe „Fünf Fragen – Fünf Antworten“ stellt sich Domstiftsforstmeister Friedrich Hinz dem Interview. Er erzählt, dass der Domstift einer der ältesten Waldbesitzer im Land ist, wieso gerade Steine das Gebiet so besonders machen  und warum sein Beruf ihn jeden Tag aufs Neue begeistert. mehr
    • Mit einem Premierenmarathon und spannenden jungen Gastspielproduktionen startete das bt trotz Corona in die neue Spielzeit. Demnächst folgen ein Jugendtheaterstück und zwei Opern in Eigenproduktion. Was weiterhin geplant ist, verrät der Künstlerische Leiter, Frank Martin Widmaier, in der Meetingpoint-Reihe „Fünf Fragen – Fünf Antworten“. mehr
    • Am Brandenburger Theater startet die neue Spielzeit. Zum Saisonbeginn, der u.a. durch viele Eigenproduktionen auffällt, sprach Meetingpoint mit dem Frank Martin Widmaier, dem künstlerischen Leiter des Hauses. Er berichtet, wie die Ausgangssituation ist, wie er die Stimmung im Haus und bei den Besuchern erlebt und welche Rolle künftig das Musiktheater spielen soll. mehr
    • Am kommenden Samstag (17 Uhr) wird auf der Freilichtbühne das Einpersonenstück „Judas“ der Niederländerin Lot Vekemans Premiere haben. In der Meetingpoint-Reihe „Fünf Fragen – Fünf Antworten“ stellt sich Hauptdarsteller Urban Luig dem Kurzinterview. mehr