Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Klein & fein: Michael Zemlin eröffnet in der neuen Innenstadt-Passage bald ein Restaurant

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 13.01.2022 / 15:01 Uhr von cg1
Mitten in der Stadt nimmt die neue Gasse am Brandenburger Molkenmarkt langsam aber sicher Form an - die Pfasterflächen sind zu erahnen, die großformatigen Steine für den Hauptweg platziert und die ersten Bäume aufgestellt. “Das sieht schon gut aus”, stellt auch der bekannte Brandenburger Gastronom Michael Zemlin fest. Für Meetingpoint öffnet er dann die Tür zu seinem Restaurant, das ab Sommer diesen Jahres der Gasse Leben einhauchen soll. “Vor gut drei Jahren bin ich mit dem Eigentümer erstmals dazu ins Gespräch gekommen, das Haus stand leer, wurde nicht genutzt”, so Zemlin. Und er gibt zu: “Je öfter ich mir das hier angesehen habe, desto interessierter wurde ich.”

Gesagt, getan. Mittlerweile laufen die Umbauarbeiten auf Hochtouren. Die Handwerker haben im Außenbereich alles saniert und werkeln nun im Innenbereich. 
 
Michael Zemlin lobt in diesem Zusammenhang die Arbeit der Stadtverwaltung. Bei der Gestaltung der Gasse habe man auf die geäußerten Ideen und Wünsche Rücksicht genommen, so wurden zum Beispiel Schirmhalter gleich in den Boden eingelassen, auch die Platzierung der Bänke wurde angepasst. 
 
Im Inneren des Restaurants entstehen rund 20 Plätze, im Terrassenbereich können weitere 16 bis 20 Leute ihren Platz wählen. 
 
Klar ist für Zemlin auch: Sein erfolgreich am Markt etabliertes Cateringunternehmen Olivimi bleibt, das neue Restaurant (für das noch ein Name gesucht wird) ist ein zusätzliches Angebot.
 

Bilder

Michael Zemlin in der neuen Gasse, die momentan am Molkenmarkt hergerichtet wird. Hier eröffnet der Gastronom im Sommer ein Restaurant.
Der Boden wird auf Höhe der dunklen Matten im gesamten Raum eingezogen, der Keller wird nur für Haustechnik und Co. genutzt.
Dieser Artikel wurde bereits 8.833 mal aufgerufen.

Werbung