Logo

Nach Benefizkonzert-Spende: Lions informieren sich vor Ort

Aus der Stadt
  • Erstellt: 14.06.2024 / 08:01 Uhr von rb
Der Lions Club engagiert sich nun bereits seit 19 Jahren mit seinem Benefizkonzert in der Stadt, welches er gemeinsam mit den Brandenburger Symphonikern ausrichtet. Zu den Erlös-Empfängern der letzten Veranstaltung gehörte auch die Wohngruppe „Emil“ des VHS Bildungswerks in der Anton-Saefkow-Allee. Am Mittwoch überzeugten sich Mitglieder der Brandenburger Lions über die Verwendung.
Anzeige

Auf dem Hof hinter dem Domizil der Wohngruppe wurde ein Grillplatz mit Pavillon neu gestaltet und dazu eine Sitzgruppe angeschafft. Das wurde vom Lions Club mit 3.000 Euro finanziell unterstützt. Darüber hinaus organisierte Lions-Mitglied Hartmut Schulz Pflasterarbeiten zur Neugestaltung des Grillplatzes im Wert von 6.438 Euro, welche die ITG (Ingenieur Tief- und Gleisbau GmbH) als Spende zur Verfügung stellte. Der Fachgruppenleiter der Wohngruppe Niklas Hrsina freute sich sehr über das gelungene Projekt und ist sich sicher, dass der Grill nun bald auch das erste Mal genutzt wird.

Die Wohngruppe „Emil“ ist ein Angebot der Kinder- und Jugendhilfe gemäß SGB VIII. In ihr leben acht Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren. Im Bereich des Trainingswohnens leben vier Jugendliche im Alter zwischen 17 und 19 Jahren. Das Angebot richtet sich an Jugendliche mit Betreuungsbedarf, die nicht mehr in ihrer Herkunftsfamilie leben können. Diese werden entlastet und dem Jugendlichen wird ein neues Lebensumfeld, ein "zweites zu Hause", angeboten. Die Herkunftsfamilie bleibt in der Regel emotionaler Bezugspunkt.

Eine Rückkehr wird angestrebt oder bleibt zumindest offen. Ist die Rückkehr nicht möglich, erfolgt die Verselbstständigung unter Aufrechterhaltung der familiären Wurzeln. Die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und das Erlernen sozialer Kompetenzen stehen dabei im Vordergrund. Den Mittelpunkt der Arbeit bilden die Erweiterung und Entwicklung der eigenen Selbständigkeit und Lebensplanung, die Auseinandersetzung mit Alltagsproblemen und eine aktive Freizeitgestaltung der Jugendlichen. Pädagogische Fachkräfte betreuen die jungen Menschen und sind Begleiter und Ansprechpartner in sozialen, lebenspraktischen, schulischen und beruflichen Fragen.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 762 mal aufgerufen.

Werbung