Logo

So kickte der Stahl-Nachwuchs

Sport
  • Erstellt: 13.05.2024 / 15:30 Uhr von Dieter Wetzel
Hier sind die Nachwuchsergebnisse der BSG Stahl-Mannschaften vom 8. Mai bis 14. Mai. 
Anzeige

A – Junioren - Meisterschaft - Fortuna Babelsberg gegen BSG Stahl 0:10 (0:4)
Aufstellung: Martin Titze – Timon Bauer, Pavel Sachs, Malte Weise, Marvin Gründler ab 57. Meo Prüfer, Max Rüdiger, Tom Schiebler, Simon Pötinger ab 43. David Hinz, Paul Kämmerer, Luca Bischof, Jonas Häberle.
Trainer: Lars Bauer
Tore: 0:1 (3.) Timon Bauer, 0:2, 0:3 (13., 37 ) Paul Kämmerer, 0:4 (39.) Marvin Gründler, 0:5 (52.) David Hinz, 0:6 (55.) Marvin Gründler, 0:7 (76..) Paul Kämmerer 0:8 (78.) Pavel Sachs, 0:9 (89.) David Hinz, 0:10 (90+1 ) Paul Kämmerer

Hoher Auswärtssieg
Das Spiel der A – Junioren der BSG Stahl in Babelsberg hatte schon in der ersten Hälfte den voraussichtlichen Sieger beim Stand von 4:0 gefunden. Es bahnte sich ein Schützenfest an. Paul Kämmerer war mit 4 Treffern der erfolgreichste Torschütze an diesem Tag. Die Elf von Lars Bauer ließ den Gastgeber kaum eine reelle Torchance. Die Jungen der BSG waren in allen Belangen überlegen.

B – Junioren - Meisterschaft - Rot/Weiß Neuenhagen gegen BSG Stahl 4:1 (2:0)
Aufstellung: Jan Reinicke – Timon Bauer, Travis Liebner, Linus Bauer, Marvin Gründler, Franz Landeck, Luca Walter, Ben Müller ab 25. Ben Bleiß, Simon Pötinger ab 40. Lukas Benkendorf, Niklas Rose ab 53. Lennart Schwichtenberg.
Trainer: Torsten Nikolaiczyk
Tore: 1:0 (14.) Johannes Kittmann, 2:0 (34.) Luis Feist, 3:0 (43.) Jannes Holm, 3:1 (57.) Lukas Benkendorf, 4:1 (58.) Jannes Holm.

Sommerfußball verloren
Es war ein Spiel, in dem Keiner der Spieler der BSG Stahl an seine Leistungsgrenzen ging. Nach knapp einer Viertelstunde lag man schon mit 0:2 zurück. Ein Aufbäumen war nicht zu spüren. Es wurde Sommerfußball gespielt. So blieb es nur bei einem Treffer von Lukas Benkendorf beim Stand von 0:3 nach knapp einer Stunde. Nur eine Minute später stellten die Gastgeber den alten Abstand von 3 Toren wieder her.

B – Juniorinnen - Meisterschaft - BSG Stahl gegen Stockower SC 0:0
Aufstellung: Mia Trittschack – Elaine Riedel, Charlotta Domres, Amy Lemme, Lida Hassani, Alica Bütow, Shiba Hassani, Joyce Priegnitz, Josefin Moewes.
Trainerin: Jessica Finkbeiner

Chancen nicht genutzt
Die Mädels der BSG Stahl kamen trotz guter Chancen über ein Unentschieden nicht hinaus. Dieses Manko begleitet der Mannschaft schon über einen längeren Zeitraum, wenn auch die Punkteteilung als Erfolg beurteilt werden kann

C1 – Junioren - Meisterschaft - BSG Stahl gegen SV Falkensee/Finkenkrug 2:1 (1:1)
Aufstellung: Philipp Schulz – Felix Jung, Willy Materne ab 60. Ludwig Alsdorf, Ansgar Rämke, Onno Kostwald, Niklas Graff, Lysander Schomann ab 36. Arne Welters, Jason Hinz, Anton Kämmerer ab 36. Ole Merx, Neo Hammer, Jakob Pätzold.
Trainer: Marco Leffs
Tore: 1:0 ( 17.FE ) Neo Hammer, 1:1 (25.) Mariano Wache, 2:1 (68.) Jakob Pätzold.

Sieg durch Kampf
Die Jungen der BSG Stahl erkämpften sich in einem gleichwertigen Spiel einen 2:1 Sieg durch Tore von Neo Hammer und Jakob Pätzold. Bei Teams hätten bei besserer Chancenauswertung weitere Tore erzielen können. Am Ende der Partie hatte die Gastelf das bessere Ende für sich.

D2 – Junioren - Meisterschaft - FSV Luckenwalde II gegen BSG Stahl II 2:2
Es spielten: Dean Bechstädt - Cesper Langnickel, Shane Güssow, Johann Schweitzer, Sam Bechstädt, Louis Barthauer, Jacob Ademschek, Piero Reschke, Finjas Armlich, Philip Kunz

Kampf brachte Unentschieden
Die Kleinen der BSG Stahl hatten im ersten Drittel nicht den besten Tag erwischt und verloren mit 0:3. Dann jedoch kämpfte man sich wieder heran und wurde im zweiten Drittel gleichwertig, gewann zum Schluss das letzte Drittel mit 2:1. Dies ergab eine Wertung von 2:2 Unentschieden. Dies entsprach auch den Leistungen an diesem Tag.

D4 – Junioren Empor Schenkenberg gegen BSG Stahl 6:2 (4:0)
Tore: Kyel Schomann, Yasan Mando

E4 – Junioren BSC Süd 05 III gegen BSG Stahl IV 7:4 (4:0)
Tore: Tobi Meerkatz (2), Luca Mollenhauer, Anton Groh

F2 – Junioren - Meisterschaft - BSG Stahl II gegen Alemania Fohrde 0:9 (0:4)

Dieser Artikel wurde bereits 563 mal aufgerufen.

Werbung