Logo

Die Handball-Spitzenteams des SV 63 müssen ein letztes Mal in der aktuellen Saison auswärts aufs Parkett

Sport
  • Erstellt: 10.05.2024 / 19:01 Uhr von rb
In der aktuellen Handball-Saison müssen die beiden Spitzenteams des SV 63 Brandenburg West, die 1. Frauen- und die 1. Männermannschaft, am morgigen Samstag in der Brandenburgliga ein letztes Mal auswärts antreten und beenden damit auch eine lange Auswärtsrunde. Die Frauen sind beim Tabellenvierten dem MTV 1860 Altlandsberg in der Erlengrund-Halle zu Gast und müssen bereits ab 17 Uhr aufs Parkett. 
Anzeige

Die Altlandsbergerinnen gelten als sehr heimstark und trotz des Sieges im Hinspiel fahren die SV63er mit dem nötigen Respekt zu ihnen. „Wir wollen natürlich etwas Zählbares mit nach Hause nehmen und Tabellenplatz 3 behaupten“, sagt dazu Trainer Andreas Wendland. Mithin ist für sie bei einem eigenen Sieg zunächst Tabellenplatz 2 in greifbarer Nähe, da die beiden Spitzenreiter der Tabelle der VfB Doberlug-Kirchhain und die SG Uckermark gegeneinander antreten und Brandenburg vor dem Spieltag nur ein Punkt von den Uckermärkerinnen trennt.

Die 1. Männermannschaft ist dagegen am Samstag zu Gast beim SV Jahn Bad Freienwalde, dem aktuellen Tabellensechsten. Das Hinspiel konnte nach großem Kampf gewonnen werden. Der Mannschaft ist also bewusst was sie in Ostbrandenburg erwartet, ist aber gewillt die Saison ordentlich zu Ende zu spielen. Spielbeginn für die Männer ist in der Kurstadt-Sporthalle, in der Beethovenstraße 31 in Bad Freienwalde, um 18 Uhr.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 674 mal aufgerufen.

Werbung