Logo

BSC Süd 05 am Mittwoch mit Heimniederlage gegen Oranienburg und am Sonnabend mit Punktgewinn in Klosterfelde

Sport
  • Erstellt: 05.05.2024 / 18:01 Uhr von Dieter Seewald
Der BSC Süd 05 steht mitten in zwei englischen Wochen. Am vergangenen Mittwoch empfing man den Oranienburger FC und verlor vor heimischem Publikum mit 0:2 (0:0). Dabei konnte man nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte Hafez El-Ali kurz vor dem Pausenpfiff die Möglichkeit die Nullfünfer in Führung zu bringen, jedoch verfehlte sein Schuss aus 16 m deutlich das Tor. Auch nach Wiederanpfiff kam die Mannschaft von Trainer Hans Oertwig besser ins Spiel.
Anzeige

Nachdem ein Treffer von Pedro Alves Nonato in der 53. Minute wegen angeblichen Handspiels vom Referee nicht anerkannt wurde verlor man jedoch etwas den Faden. Zu behäbiger Spielaufbau und ein Fehler auf der linken Abwehrseite ermöglichten den Gästen dann in der 58. Minute durch Ali Dieb die 1:0 Führung. Ein richtiges Aufbäumen war auch danach nicht zu erkennen. Der eingewechselte Victor Sunday schadete der Mannschaft kurz nach seiner Einwechslung durch sein Verhalten ebenfalls, in dem er nach einer Tätlichkeit in der 69. Minute die Rote Karte sah. In der Nachspielzeit machten die Gäste mit dem 2:0 durch Borchert den Sack dann endgültig zu. Bereits am Sonnabend ging es dann für die Nullfünfer zum Tabellenfünften Union Klosterfelde. Trainer Hans Oertwig musste auf die angeschlagenen Abdul Gafar Deeko und Mathias Altenburg, sowie auf den arbeitsbedingt fehlenden Tizian Lück, verzichten. Jedoch stand ihm diesmal wieder Patrick Richter zur Verfügung. Die hochmotivierten Gastgeber setzten die Brandenburger gleich von Anfang an unter Druck und gingen bereits in der 6.Minute durch ein von Georg Machut verwandelten Foulstrafstoß mit 1:0 in Führung. Tornike Zarkua war zwar noch mit der Hand dran, konnte aber den Einschlag nicht mehr verhindern.

Auch danach boten sich den Hausherren noch mehrere gute Möglichkeiten. Doch so langsam stabilisierte sich die Abwehr um Maximilian Schmidt und Tornike Zarkua war im Tor erneut ein sicherer Rückhalt. Offensiv gab es bis zur Pause für die Nullfünfer kaum Gelegenheiten. Nur ein Kopfball von Smarae Allamyar in der 37. Minute sorgte etwas für Gefahr. Etwas umgestellt kamen die Brandenburger aus der Kabine und nun gab es auch verheißungsvolle Offensivaktionen. Der läuferisch starke Steven Porath scheiterte zunächst mit dem Kopf (49.), jedoch nach einem Eckball von Hafez El-Ali traf im dritten Nachschuss Patrick Richter zum 1:1 Ausgleich (51.). Danach gab es einen offenen Schlagabtausch, der sich zunächst zwischen den Strafräumen abspielte. Erst in der Schlussphase mussten die Nullfünfer wieder einige brenzlige Situationen überstehen. Aber mit viel Kampfgeist, einem hervorragenden Keeper Tornike Zarkua und etwas Glück blieb es am Ende beim 1:1 Endstand. Mit seinem Lattenschuss in der 81. Minute hätte Steven Porath beinahe noch für eine Überraschung gesorgt. Nun geht für die Mannschaft von Trainer Hans Oertwig bereits am Donnerstag zum vierten Anlauf nach Sachsenhausen. Anpfiff ist dort bereits um 13 Uhr und am kommenden Sonnabend empfängt man dann in Brandenburg Grün Weiß Lübben. Hier erfolgt der Anstoß um 14 Uhr.

BSC - Oranienburg : Zarkua- Ribeiro (69.Sunday (76.Rote Karte) ), Schmidt, Lück, El-Ali- Allamyar, Tosta Cesario (46.Meschter), Alves Nonato, Njie (46.Malyk)- Porath, Deeko (72.Janeck)

Klosterfelde – BSC Süd: Zarkua- Zuvela, Ribeiro, Schmidt, El-Ali- Allamyar, Janeck, Tosta Cesario (46.Njie), Alves Nonato,- Porath, Richter

Trainer: Hans Ortwig / Manfred Adler

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 806 mal aufgerufen.

Werbung