Logo

Fußball-Ergebnisticker

Sport
  • Erstellt: 28.04.2024 / 19:01 Uhr von rb
So spielten die Fußballherren der hiesigen Mannschaften am Wochenende.
Anzeige

Brandenburgliga 28. Spieltag:
BSC Süd 05 – TuS 1896 Sachsenhausen 1:1

Landesliga Nord 24. Spieltag:
VfB Trebbin - BSG Stahl Brandenburg 0:3

Kreisoberliga Havelland 24. Spieltag:
BSG Stahl Brandenburg II – SV Dallgow 47 3:0
FC Borussia Brandenburg – FSV Brück 0:3

Kreisliga A Havelland 24. Spieltag:
SV Roskow - BSC Süd 05 II 1:1
Brandenburger SRK 1883 – SV Alemania 49 Fohrde 4:0

1. Kreisklasse A Havelland 24. Spieltag:
FC Borussia Brandenburg II – SV Grün-Weiß Brieselang II 4:6
BSG Stahl Brandenburg III – SV Dallgow 47 II 1:1
SpG Lok/Viktoria Brandenburg – Eintracht Falkensee 2:3
SV Empor Schenkenberg II - ESV Kirchmöser 4:1

2. Kreisklasse B Havelland 24. Spieltag:
SG Michendorf III - ESV Kirchmöser II 13:0
FC Blau-Weiß Stücken - BSC Süd 05 III 6:2
Blau-Weiß Rädel - SV Empor Brandenburg 3:1
SG Grün-Weiß Klein Kreutz: spielfrei

Verlegte Spiele außerhalb des Spieltages:

Kreisoberliga Havelland 14. Spieltag:
FC Borussia Brandenburg – BSG Stahl Brandenburg II 3:1

Bilder

Bereits am Freitagabend trafen sich der FC Borussia und die BSG Stahl Brandenburg II zum Nachholspiel der Kreisoberliga auf dem Kunstrasenplatz an der Massowburg. Mit 3:1 gewann Borussia das Stadtderby.
Im Heimspiel der Brandenburgliga teilten sich die Teams des BSC Süd 05 und vom TuS 1896 Sachsenhausen die Punkte. Die Begegnung auf der Musterwiese in der Brielower Straße ging 1:1 unentschieden aus.
Im Punktspiel der 1.Kreisklasse zwischen FC Borussia Brandenburg II und SV Grün-Weiß Brieselang II verloren die Borussen ihr Heimspiel auf eigenem Kunstrasenplatz an der Massowburg mit 4:6.
Ebenfalls in der 1. Kreisklasse spielend, trennten sich die Teams BSG Stahl Brandenburg III – SV Dallgow 47 II auf dem Sportplatz in der Caasmannstraße 1:1 Unentschieden.
In der 1.Kreisligabegegung zwischen der SpG Lok/Viktoria Brandenburg und Eintracht Falkensee mussten sich die Gastgeber vom Johannisburger Anger am Ende geschlagen geben. Die Spielgemeinschaft verlor mit 2:3.
Am Grillendamm konnte sich der BSRK 1883 gegen seine Gäste vom SV Alemania 49 Fohrde im Heimspiel der Kreisliga klar durchsetzen und gewann deutlich mit 4:0.
Die 2. Mannschaft der BSG Stahl Brandenburg konnte im Heimspiel gegen den SV Dallgow 47 mit einem klaren 3:0-Sieg den Gästen drei Punkte abluchsen und hatten so die Niederlage im Nachholspiel am Freitag gegen Borussia gut verkraftet.
Den Kickern des FC Borussia Brandenburg steckte wohl noch das Nachholspiel vom Freitag in den Knochen, das sie gegen den Stadtrivalen BSG Stahl Brandenburg II gewannen hatten. Am Sonntag im Heimspiel gegen den FSV Brück mussten sie eine bittere Pille schlucken und verloren 0:3.
Dieser Artikel wurde bereits 2.309 mal aufgerufen.

Werbung