Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Kanu-Nachwuchselite aus fünf Nationen auf dem Beetzsee am Start / Ehrung für das Regattateam

Sport
  • Erstellt: 15.05.2022 / 08:01 Uhr von rb
Die besten deutschen Nachwuchskanuten kämpfen seit Samstag um Qualifikationen für große Titelkämpfe. Die insgesamt 150 Starter kommen aus fünf Nationen. Zudem gehen an den beiden Tagen vier Auswahlmannschaften aus den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg an den Start. Beim International Brandenburg Cup for Youth and Juniors gehen die Jugend (15/16), die Junioren (17/18) und die U23 an den Start. Heute finden die Rennen von 9 bis 15.30 Uhr statt.

Unter ihnen auch einige aus der Region. So die 16-jährige Jana Wolf, die vom ESV Kirchmöser kommend inzwischen für den KC Potsdam startet. Oder Noam Voigt, der als Canadier seine Ausbildung bei den Wusterwitzer Sportfreunden machte. Der Dritte im Bunde ist der Rathenower Lucas Fredrich, der im Nationalteam der Junioren im September in Szeged bei der WM teilnimmt.

Neben den Kämpfen um Qualifikationen und Medaillen gab es noch eine besondere Ehrung. Das Regattateam Brandenburg Beetzsee e.V. wurde von Dajana Pefestorff, der Präsidentin des Landes-Kanu-Verbandes Brandenburg mit einem Ehrenpreis für sein Engagement zur traditionellen Großen Brandenburger Kanuregatta geehrt. Vor zwei Wochen fand die Regatta das 30. Mal statt. Leider konnte die Verbandspräsidentin aus gesundheitlichen Gründen die Ehrung zur Regatta selbst nicht durchführen, holte das aber am Samstag nach.

Mit dieser Ehrung wird die Arbeit der ehrenamtlichen Organisatoren der Großen Brandenburger Kanuregatta gewürdigt. 1991 fand unter Federführung von Stahl Brandenburg die erste Regatta statt. Seit 1995 prägte Michael Kenzler diese Arbeit entscheidend mit. 2006 wurde Stahl Brandenburg vom neu erschaffenen Regattateam Brandenburg abgelöst, das seither diese beliebte Sportveranstaltung organisiert.

Bilder

Die Präsidentin des Landeskanuverbandes Dajana Pefestorff (m.) überreichte am Rande der Juniorenregatta einen Ehrenpreis an das Regattateam Brandenburg Beetzsee e.V.. Michael Kenzler (li.) und Uwe Steinhäuser (re.) nahmen den Preis stellvertretend für ihr Team entgegen. Foto: René Paul-Peters
Dieser Artikel wurde bereits 715 mal aufgerufen.

Werbung