Logo
Veranstaltungen

Sonderausstellung Eiszeit Safari

Samstag, 15. Juni 2024 | 10:00 - 17:00 Uhr
Ort:
Paulikloster
Neustädtische Heidestraße 28
Eintritt:
5.00 €

Kommen Sie mit auf eine außergewöhnliche Safari in die letzte Eiszeit Europas. Begegnen Sie Mammuts, Höhlenlöwen und Riesenhirschen! Lernen Sie die faszinierende Pflanzenwelt und das Alltagsleben der damaligen Menschen kennen!
Willkommen in der "Eiszeit Safari" – einem beeindruckenden Erlebnis für Groß und Klein. Die Ausstellung "Eiszeit Safari" blickt in das Zeitfenster vor ca. 30 000 bis 15 000 Jahren, als noch Mammutherden und Wollhaarnashörner durch unsere Landschaft streiften, Höhlenlöwen zu den gefährlichsten Raubtieren gehörten und Riesenhirsche mit ihrem Geweih selbst Wölfe beeindruckten.
Wie sah es damals hier aus? Welche Tiere besiedelten unsere Gegend und welche Eiszeitspuren gibt es, die sich heute noch finden lassen. Nicht nur die spannende Tier- und Pflanzenwelt, auch das Alltagsleben der damaligen Menschen wartet darauf, entdeckt zu werden.
Lebensechte Tierrekonstruktionen, Skelette und Präparate bringen Sie der eiszeitlichen Fauna und Flora ungewohnt nahe.
Kurze Dokumentarfilme geben vertiefend spannende Einblicke in verschiede Themen zum Leben von Mensch und Tier sowie zu Kultur und Umwelt. Lassen Sie sich zeigen, wie und was man jagte und kochte, wie sich die steinzeitliche Abendunterhaltung gestaltete, wie man sich bettete und kleidete oder welche künstlerischen Zeugnisse von unseren Vorfahren geschaffen wurden.
In einem animierten Flug über Mitteleuropa tauchen Sie bildgewaltig in die letzte Kaltzeit ein.

Erleben Sie im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg vom 1. Juni 2024 bis zum 23. Februar 2025 die beeindruckende eiszeitliche Geschichte Europas – Fragen, Fakten, Folgen rund um Eiszeit und Klimawandel.
Ausstellungs-Highlights:

• mehr als 60 lebensechte Tierrekonstruktionen, Skelette und Präparate der damaligen Tier- und Pflanzenwelt. Zu sehen sind unter anderem die „Big Six“ der Eiszeit: Mammut, Höhlenlöwe, Riesenhirsch, Höhlenhyäne, Wollnashorn und Höhlenbär.
• Medien-Stationen, die den Alltag unserer eiszeitlichen Vorfahren beleuchten: Jagen, Nähen, Kochen, Lager aufschlagen, Feuer machen, Schnitzen von Kunstobjekten, Werkzeugherstellung
• Mitmach-Stationen
• Nachbau eines eiszeitlichen Zeltes
• Film - das eiszeitliche Mitteleuropa aus der Vogelperspektive
• "Eiszeit-Reiseführer" als Begleitbuch für Erwachsene und "Urzeitabenteuer“ für Kinder zur Ausstellung
• ein abwechslungsreiches Begleitprogramm

Die Veranstaltungen wurden bereitgestellt von der Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH